Show Less
Restricted access

Biographisches Lexikon der demokratischen und liberalen Bewegungen in Mitteleuropa 1770 bis 1848/49

Series:

Helmut Reinalter and Claus Oberhauser

Dieses umfassende Lexikon behandelt den geographischen Raum Mitteleuropa (Deutschland, Österreich, Schweiz) und ist als Nachschlagewerk und Hilfsmittel zum Studium der Spätaufklärung, Französischen Revolution, Restauration, des Vormärz und der Revolution von 1848/49 konzipiert. Der Schwerpunkt des Buches liegt auf den fast oder ganz vergessenen, von der bisherigen Geschichtsschreibung häufig übersehenen Demokraten und Liberalen, die politisch hervorgetreten sind und dem Rechts- und Verfassungsstaat in Wort und Tat zum Durchbruch verholfen haben.
Show Summary Details
Restricted access

Deutschland

Extract

s Wiedergeburt“, die er dann bei der Ankunft des Festzuges auf dem Schloss auf die Spitze des Schlossturmes pflanzte. Ein zeitgenöss. Chronist schrieb damals begeistert: „Es wird einst geschichtl. Wert erlangen, den Namen des Deutschen zu kennen, der unsere Fahne zum ersten Male wieder getragen hat. Wir bemerken daher, daß der Oekonom Abresch, ein junger feuriger Patriot, die Ehre hatte, Deutschlands Panner zu tragen.“ Nach dem Hamb. Fest wurde diese Fahne dem ältesten der Festordner, dem Abg. Schoppmann zur Aufbewahrung anvertraut, danach von A. selbst u. von seinen Nachkommen im Familienbesitz verwahrt; sie befindet sich heute im Heimatmuseum zu Neustadt a. d. Weinstraße als kostbares Erinnerungsstück an dieses bedeutsame Ereignis dt. demokrat. Tradition. Unmittelbar nach dem Hamb. Fest erschien in Bayern ein Ministerialbeschluss vom 2.6.1832, der die Vorgänge um das Hamb. Fest kritisierte u. den Vorwurf erhob, dass das Vertrauen der Behörden in die pfälz. Bevölkerung getäuscht worden sei. Darauf verfassten die Bewohner von Neustadt e. vom 10.6.1832 datierte „Protestation“, die auch von A. unterschrieben u.

in der Nummer 120 der Neuen Speyerer Ztg. vom 17.6.1832 abgedruckt wurde. Die Protestation warf der bayer. Reg. vor, dass sie die bayer. Verfassung u. die bes. Institutionen des Rheinkreises zu stürzen beabsichtige, um auf deren Trümmern eine „polit. Willkür-Herrschaft“ zu errichten, u. dass die Unterzeichner gesonnen seien, „mit Guth u. Blut unser gutes Recht u. unsre Freiheit gegen jeden Angriff der Willkür-Herrschaft zu schützen u. zu schirmen.“ Dieser...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.