Show Less
Restricted access

Adjektivvalenz und präpositionale Komplemente

Eine framebasierte Untersuchung zu Syntax und Semantik der präpositionalen Komplemente bei Adjektiven

Series:

Lyubomyr Matsekh-Ukrayinskyy

Thema des Buches ist eine korpus- und framebasierte Beschreibung der semantischen und syntaktischen Struktur der präpositionalen Komplemente bei Adjektiven unter Berücksichtigung der Ergebnisse der aktuellen Valenzforschung. Eine weitere Komponente ist die Bestimmung von Kriterien und Testverfahren zur Unterscheidung zwischen obligatorischen und fakultativen präpositionalen Komplementen und Supplementen. Das vom Autor verwendete Untersuchungsmodell enthält die Angaben zu Argumentstruktur, semantischer und syntaktischer Valenz des entsprechenden Adjektivs, zur Obligatheit bzw. Fakultativität des präpositionalen Komplements und zum Frame, zu welchem dieses Adjektiv gehört.
Show Summary Details
Restricted access

6. Die präpositionalen Komplemente bei Adjektiven

Extract

6.  Die präpositionalen Komplemente bei Adjektiven

In diesem Kapitel wird zuerst auf die qualitative und die quantitative Valenz des Adjektivs mit Kpräp eingegangen. Dabei werden zum einen Angaben zur syntaktischen Form und Funktion der Argumente, die als Kpräp realisiert werden und zur Anzahl der Komplemente, die Adjektive verlangen können, gemacht. Zum anderen werden hier auch die Gruppen der Adjektive vorgestellt, die eine bzw. mehrere Alternativformen zu einem Kpräp regieren können. Darüber hinaus wird in diesem Kapitel auch auf die Form- und Bedeutungsrelationen eingegangen, welche zwischen dem Adjektiv und dem Kpräp bestehen und bei der Unterscheidung zwischen obligatorischen und fakultativen Kpräp eingesetzt werden. Die semantische Valenz dieser Adjektive wird im darauffolgenden Kapitel, im empirischen Teil der Untersuchung, behandelt.

6.1 Die qualitative Valenz

Das komplexe Prädikat besteht aus einem Kopulaverb (KV) und einem Adjektiv. Im komplexen Prädikat werden die Rollen aufgeteilt. Während das KV hauptsächlich als das strukturelle syntaktische Zentrum angesehen wird, trägt das Adjektiv als semantisches Zentrum die meiste inhaltliche Bedeutung. Der Valenzträger (VT) ist also komplex und die syntaktisch-semantischen Eigenschaften, über die ein VT verfügt, sind zwischen dem KV und dem Adjektiv aufgeteilt. Dabei kann das KV die Bedeutung des Prädikativs beeinflussen. Das KV kommt immer zusammen mit einem prädikativ gebrauchten Adjektiv oder Substantiv vor und wird als Bindeglied zwischen Subjekt und Prädikativ wahrgenommen. Ihm kommt die Funktion zu, das Subjekt durch Kongruenz strukturell an...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.