Show Less
Restricted access

Umbau im baulichen Bestand – Fach- und Rechtsfragen

Series:

Edited By Stephan Mitschang

Vor dem Hintergrund der demografischen, wirtschaftlichen und sozialen Rahmenbedingungen der städtebaulichen Entwicklung hat der Bundesgesetzgeber mit der BauGB-Novelle 2013 nach 2007 nun zum zweiten Mal auf das städtebaupolitisch neben dem Klimaschutz im Zentrum stehende Themenfeld der Innenentwicklung reagiert und damit der Bedeutung dieser Thematik für die städtebauliche Entwicklung in den Städten und Gemeinden nachdrücklich Rechnung getragen. Die damit verbundenen Fragestellungen wurden im Rahmen einer im März 2014 an der Technischen Universität Berlin abgehaltenen wissenschaftlichen Fachtagung behandelt. Dieser Tagungsband enthält die schriftlichen Fassungen der Vorträge, die im Rahmen der Tagungsveranstaltung stattfanden. Sie dienen der Planungspraxis als Handreichung für die Bewältigung des Umbaus im baulichen Bestand und tragen damit zu einer an der Innenentwicklung ausgerichteten nachhaltigen Stadtentwicklung bei.
Show Summary Details
Restricted access

Praxisberichte: Umbau im baulichen Bestand – Bericht aus Mainz

Extract



Abstract

Der Praxisbericht aus Mainz informiert über drei aktuelle städtebauliche Umbauprojekte. Die Auswirkungen sind in Bezug auf Nutzungsänderung, städtebauliche Gestalt, Planungsprozess und Planungsprobleme sehr unterschiedlich angelegt und somit auch exemplarisch.

The case study from the city of Mainz informs about current urban redevelopment projects. The impacts differ in the kind of change in the use of the area, the physical urban design, planning process and planning problems and are therefore representative.

Einführung

Die Änderung von Nutzungen und der städtebaulichen Gestalt ist eine Voraussetzung, damit unsere Städte den Bedürfnissen der Bürgerinnen und Bürger langfristig gerecht werden. Das Thema „Umbau im baulichen Bestand“ bildet einen allgemein üblichen und alltäglichen Planungsprozess im Lebenslauf von Gemeinden und Städten ab. Die Auswirkungen von Nutzungs- oder Gestaltänderungen können von den Betroffenen, wie den Bürgerinnen und Bürgern, oder den Gewerbetreibenden unbemerkt verlaufen – dies ist sicherlich der häufigste Fall; manchmal verursachen sie jedoch tiefgreifende, gesellschaftliche Diskussionen, die weit über den Ort des Eingriffs hinausgehen.

Der Bericht aus Mainz informiert über drei aktuelle städtebauliche Umbauprojekte. Die Auswirkungen sind in Bezug auf Nutzungsänderung, städtebauliche Gestalt, Planungsprozess und Planungsprobleme sehr unterschiedlich angelegt und somit auch exemplarisch. Außerdem erfolgt eine Bewertung zur Praxistauglichkeit des aktuellen bauleitplanerischen Instrumentariums und Hinweise auf Defizite und Handlungsbedarfe bei anstehenden Fortschreibungen der Regelwerke. ← 79 | 80 →

Ein ehemaliges Kasernenareal entwickelt sich zum nachgefragten Wohnquartier...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.