Show Less
Restricted access

Ermittlung von Umtauschverhältnissen im Rahmen von grenzüberschreitenden Verschmelzungstatbeständen

Series:

Michael Fritz

Im Rahmen des gesetzlichen Bewertungsanlasses der Verschmelzung zweier (oder mehrerer) Unternehmen sieht das Umwandlungsgesetz die Ermittlung eines Umtauschverhältnisses vor. Dazu ist die Bestimmung von objektivierten Unternehmenswerten erforderlich. Zur Bewertung der beteiligten Unternehmen werden einheitliche Risikomaßstäbe angenommen, die sich aber im Rahmen von grenzüberschreitenden Verschmelzungen schwierig auf ein einheitliches Niveau bringen lassen. Anhand eines beispielhaften Bewertungsmodells zeigt der Autor auf, wie die Herleitung eines angemessenen Umtauschverhältnisses auf der Grundlage von objektivierten Unternehmenswerten auch bei Annahme differenzierter Kapitalkosten dennoch gelingen kann.
Show Summary Details
Restricted access

Vorwort

Extract



Die vorliegende Arbeit ist während meiner Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Wirtschaftsprüfung und Betriebswirtschaftliche Steuerlehre der Universität Siegen entstanden und wurde im April 2014 beim Promotionsausschuss der Fakultät Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsrecht der Universität Siegen eingereicht. Das Promotionsverfahren wurde am 25. September 2014 mit dem Rigorosum abgeschlossen. Die Arbeit basiert auf dem Rechtsstand vom 30. April 2014.

Danken möchte ich an dieser Stelle meinem Doktorvater, Herrn Prof. Dr. Rainer Heurung, der mir während der Erstellung der Arbeit jederzeit mit fachlichem Rat und konstruktiver Kritik zur Seite stand. Mein Dank gebührt ebenfalls Herrn Prof. Dr. Andreas Dutzi für die Erstellung des Zweitgutachtens. Herrn Prof. Dr. Joachim Eigler möchte ich für die Übernahme des Vorsitzes der Prüfungskommission ganz herzlich danken.

Meinen Lehrstuhlkolleginnen- und kollegen möchte ich für die schöne gemeinsame Zeit sowie für die anregenden thematischen Auseinandersetzungen danken, wobei bezüglich letzterem Aspekt insbesondere Herr Dipl.-Betriebsw. (CVA) Holger Leuveld, Herr Dr. Sebastian Schröder sowie Herr Dipl.-Kfm. Marco Klübenspies zu nennen sind.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.