Show Less
Restricted access

Die Familie der Fürstin

Die herzoglichen Häuser der Pommern und Sachsen im 16. Jahrhundert: Erziehung, Bücher, Briefe

Series:

Dörthe Buchhester

Die Familie der Fürstin beschreibt das Wirken Marias von Sachsen (1515–1583) als Herzogin von Pommern im Kreis ihrer Kernfamilie hinsichtlich der Erziehung ihrer Kinder, des Aufbaus der ersten nachgewiesenen pommerschen Hofbibliothek und des weitgespannten Netzwerks von Korrespondenzen. Bezogen auf die Bereiche Erziehung, Bücher und Briefe werden die Handlungsspielräume einer bisher kaum wahrgenommenen Fürstin im Reformationszeitalter in ihrem Wirken für ihre Familie transparent. Dabei arbeitet Dörthe Buchhester unter anderem die Möglichkeiten eigenhändiger weiblicher Korrespondenz unter Anwendung der Systemtheorie von Niklas Luhmann heraus.
Show Summary Details
Restricted access

4. Literaturverzeichnis

Extract

4.Literaturverzeichnis

Adam, Wolfgang: Kataloge und Bücherverzeichnisse der Schlossbibliothek Langenburg, in: Bücherkataloge als buchgeschichtliche Quellen in der Frühen Neuzeit, hg. von Reinhard Wittmann (Wolfenbütteler Schriften zur Geschichte des Buchwesens, 10), Wiesbaden 1985, S. 259–273.

Alvermann, Dirk: Landesfürst und Bildung. Zur Erziehung der pommerschen Prinzen zur Zeit Bogislaws XIII., in: Unter fürstlichem Regiment. Barth als Residenz der pommerschen Herzöge, hg. von Melanie Ehler und Matthias Müller, Berlin 2005, S. 229–246.

Ders.: Reformatorischer Neubeginn und akademischer Aufbruch. Die Greifswalder Hohe Schule auf dem Weg zur pommerschen Landesuniversität, in: Verfassung und Verwaltung Pommerns in der Neuzeit, hg. von Henning Rischer und Martin Schoebel (Inventare, Findbücher und kleine Schriften des Landesarchivs Greifswald, 2), S. 29–49.

Antenhofer, Christina und Müller, Mario (Hg.): Briefe in politischer Kommunikation vom Alten Orient bis ins 20. Jahrhundert (Schriften zur politischen Kommunikation, 3), Göttingen 2008.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.