Show Less
Restricted access

Beteiligungsvereinbarungen nach § 21 SEBG

Series:

Kathrin Enke

Das Buch befasst sich mit der gewillkürten betrieblichen und Unternehmensmitbestimmung in der Europäischen Aktiengesellschaft (SE), welche Freiraum schafft für Partizipationskonzepte, die zwischen der Arbeitnehmer- und Arbeitgeberseite ausgehandelt werden. Die Autorin wertet 62 in der Praxis abgeschlossene SE-Beteiligungsvereinbarungen aus. Die Inhalte werden systematisch dargestellt, beschrieben und im Anschluss unter Berücksichtigung von Literatur und Rechtsprechung bewertet. Damit leistet die Autorin empirische Grundlagenarbeit und erschließt den Tatsachenboden der SE-Beteiligungsvereinbarungen. Sie zeigt auf, dass der geschaffene Freiraum in der Praxis durch vielseitige Gestaltungen genutzt wird.
Show Summary Details
Restricted access

Autorenangaben

Autorenangaben

Extract

Kathrin Charlotte Enke ist Volljuristin. Sie studierte Rechtswissenschaften in Münster und promovierte an der Universität München. Mehrere Jahre war sie als Rechtsanwältin im arbeitsrechtlichen Bereich einer internationalen Wirtschaftskanzlei tätig. Heute ist sie Richterin in der Arbeitsgerichtsbarkeit.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.