Show Less
Restricted access

Erwartungswidrige Minderleistung und Belastung im kaufmännischen Unterricht

Analyse pädagogischer, psychologischer und physiologischer Aspekte

Series:

Tobias Kärner

Im Buch wird das pädagogisch-psychologische Konstrukt der erwartungswidrigen Minderleistung vor dem Hintergrund von Belastung, Bewältigung und berufsschulischem Unterricht genauer beleuchtet. Mittels eines mehrebenen- und prozessanalytischen Forschungsansatzes wurden vom Autor sowohl psychologische und physiologische Produkt- und Prozessdaten als auch unterrichtliche Beobachtungsdaten erhoben. Die Befunde weisen u. a. darauf hin, dass es zwischen den unterschiedlichen Datenebenen entsprechende Zusammenhänge zu verzeichnen gibt.
Show Summary Details
Restricted access

Anhang

← 488 | 489 → Anhang

Extract

Tabelle 125: Unterschiede hinsichtlich kardiovaskulärer Aktivität in Abhängigkeit von Achievement-Gruppe und Klasse (zweifaktorielle Varianzanalyse)



Hinweise zu den einzelnen Effekten: Die multivariate Analyse des Gesamtmodells basiert auf insgesamt 224 Messzeitpunkten. Multivariate Tests: (1) Klasse (Kla.): Wilks-Lambda = 0,414; F(df) = 42,884(7); Sig. < 0,001; η2 = 0,586. (2) Achievement (Ach.): Wilks-Lambda = 0,664; F(df) = 6,875(14); Sig. < 0,001; η2 = 0,185. (3) Wechselwirkung Achievement*Klasse: Wilks-Lambda = 0,837; F(df) = 2,819(14); Sig. < 0,001; η2 = 0,085.

← 489 | 490 → Tabelle 126: Unterrichtserleben in Abhängigkeit von Achievement-Gruppe und Klasse (zweifaktorielle Varianzanalyse)



You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.