Show Less
Restricted access

Die Entwicklung der gütlichen Streitbeilegung in China im Lichte der deutschen Erfahrung bezüglich des Prozessvergleichs

Series:

Sisi Liu

Ein magerer Vergleich ist besser als ein fetter Prozess. Auf dieses Sprichwort trifft man sowohl im westlichen als auch im asiatischen Kulturkreis. Die Autorin widmet sich in ihrem Buch dem Prozessvergleich, welcher die friedliche und harmonische Prozessbeendigung durch das Zusammenwirken der Parteien und des Gerichts bezweckt. Allerdings ist dieses Rechtsinstitut in Deutschland und in China nicht einheitlich geregelt. In diesem Buch untersucht und vergleicht die Autorin den Prozessvergleich als Methode außergerichtlicher Streitbeilegung in beiden Ländern.
Show Summary Details
Restricted access

§ 10 Die Vor-­ und Nachteile des Prozessvergleichs

Extract

← 166 | 167 → § 10 Die Vor- und Nachteile des Prozessvergleichs

Sowohl in der deutschen als auch in der chinesischen juristischen Fachliteratur werden die Vor- und Nachteile des gerichtlichen Vergleichs vielfältig diskutiert.1265

A. Vorteile des Prozessvergleichs

I. Vorteile im Allgemeinen

Nach § 278 Abs. 1 ZPO soll das Gericht in jeder Lage des Verfahrens auf eine gütliche Beilegung des Rechtsstreits oder einzelner Streitpunkte bedacht sein. Dies zeigt schon deutlich, dass die gütliche Beilegung des Rechtsstreits aufgrund mancher ihrer Eigenschaften gegenüber dem Urteil vorteilhaft sein kann.1266 Der Abschluss eines Prozessvergleichs ist aber an sich nichts anderes als ein Mittel der gütlichen Streitbeilegung.1267

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.