Show Less
Restricted access

Modelle betrieblicher Arbeitnehmerbeteiligung

Ein historisch-europäischer Rechtsvergleich zwischen Deutschland und dem Vereinigten Königreich

Series:

Tom Christopher Pröstler

Das Buch beleuchtet die betriebliche Arbeitnehmerbeteiligung und deren Entstehung in Deutschland, dem Vereinigten Königreich und der EU aus rechtswissenschaftlicher Perspektive. In wenigen Bereichen gehen die rechtlichen Traditionen innerhalb der EU so sehr auseinander wie bei diesem Thema. Während in Deutschland gesetzlich festgelegte betriebliche Beteiligung ein prägender Teil der betrieblichen Realität ist, gibt es solche Regelungen im Vereinigten Königreich weitgehend nicht. Die europäische Gesetzgebung wiederum schreibt nur einen Minimalkonsens fest. Der Autor liefert hierzu einen historischen Überblick und stellt vier Beteiligungsmodelle aus Deutschland und dem Vereinigten Königreich genauer vor.
Show Summary Details
Restricted access

Vorwort

Extract



Betriebliche Arbeitnehmerbeteiligung ist ein zentrales Gestaltungselement betrieblicher Interaktion zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgeber. Über einen europäischen Minimalkonsens hinaus ist sie auch heute in den Mitgliedsstaaten der Europäischen Union sehr unterschiedlich ausgestaltet. Deutschland mit seiner ausgeprägten, gesetzlich festgelegten betrieblichen Mitbestimmung und das Vereinigte Königreich in dem gesetzlich festgelegte Beteiligung weitgehend fehlt, bilden dabei traditionell die augenscheinlichen Gegenpole. Die historische Entstehung betrieblicher Arbeitnehmerbeteiligung, gerade auch aus rechtswissenschaftlicher Perspektive, ist indes bisher wenig erforscht.

Diese Arbeit macht sich daran einen Beitrag zu der rechtshistorischen Aufarbeitung der Ursprünge und Frühformen der betrieblichen Beteiligung in Europa zu leisten. Um den zu behandelnden Stoff dabei nicht uferlos werden zu lassen, ist die historische Untersuchung auf Deutschland und das Vereinigte Königreich und auch hier auf vier historische Modelle betrieblicher Beteiligung beschränkt. Durch die Voranstellung einer Zusammenfassung der heutigen rechtlichen Ausgangslage, sowie eines umfassenden historischen Überblicks zur betrieblichen Beteiligung in Deutschland, dem Vereinigten Königreich und der Europäischen Union sind die einzelnen Modelle in den größeren Kontext eingebettet. Im Ergebnis zeigt sich, dass die europäischen Gegenpole betrieblicher Arbeitnehmerbeteiligung in Deutschland und dem Vereinigten Königreich gar nicht so weit auseinander liegen, wie sie scheinen.

Diese Arbeit hat der Juristischen Fakultät der Humboldt-Universität zu Berlin als Dissertation vorgelegen und ist auf dem Stand September 2013. Mein Dank gilt meiner Betreuerin und Erstgutachterin Professor Dr. Christine Windbichler, die mir stets mit Unterstützung und wichtigen Hinweisen zur Seite stand, sowie meinem Zweitgutachter...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.