Show Less
Restricted access

Ezra Pound

Minstrel der Moderne Untersuchungen zur inter- und intrakulturellen Übertragbarkeit poetologischer und kunsttheoretischer Prinzipien

Series:

Stefan Loyen

Das Buch beschäftigt sich mit dem amerikanischen Dichter Ezra Pound, einem der wichtigsten Vertreter der literarischen Moderne. Seine epochalen Theorien des Imagismus und Vortizismus sind die Apizes der Ismen des fin de siècle; seine dichterischen Prinzipien und Methoden der Ausgangspunkt für die Entwicklung einer Kunst und Literatur für das neue 20. Jahrhundert. Diese Studie untersucht, wie sich seine Lyrik als ein dem Sinnhaften entgegengestellter, extratextlicher Gegenstand fixieren lässt und ob sich eine unmittelbare Verbindung zwischen Pounds Lyrik und physischer Präsenz herstellen lässt. Erstens als Wiederbelebung des klassischen Ideals ut pictura poesis und zweitens als Grundlage der Materialitätsdebatte, die ein zentrales Paradigma der modernen literaturwissenschaftlichen Forschung ist.
Show Summary Details
Restricted access

Resümee

Extract



Die Dummheit ist Schlüsse ziehen zu wollen737

[T]here is one art and many media.

Pound IN: The New Age, Jg. 10, No 15, 1912: 343

In seiner Rolle als Geist der gesellschaftlichen Unruhe oder „familiar compound ghost der Moderne“738 muss Pound für den Prozess der Entwicklung neuer dichterischer Verfahren, insbesondere während seiner Zeit des Expatriats in London von 1908 bis 1920, die bestimmende Rolle zugesprochen werden. Es sind seine Theorien des »Imagismus« und »Vortizismus«, in denen sich die Apizes der Ismen des »fin de siècle« widerspiegeln; es sind seine dichterischen Prinzipien und Methoden, die die Entwicklung der Kunst und Literatur, ausgehend von den romanischen Kulturbewegungen des Mittel- und Hochmittelalters und der Renaissance, für das neue Jahrhundert vorgeben.

Seiner fundierte Kenntnis seines Kanons, „the result of twenty-seven years’ thought on the subject and a résumé of conclusions“739, seine größtenteils dogmatisch anmutenden pädagogischen Forderungen an seine Leser in I gather the Limbs of Osiris, How to Read und ABC of Reading, um die Auswahl auf die von mir gewählten Werke zu beschränken, haben ohne Zweifel einen enormen Einfluss auf die Entwicklung der modernen Literaturgeschichte ausgeübt.740

Seine in mancher Hinsicht übertrieben polemische Kritik an den künstlerischen und gesellschaftlichen Missständen der Zeit lassen aber auch den anderen Pound erahnen, der sich mit seinen aggressiven, antisemitischen Ressentiments in Radiobeiträgen von 1941 bis 1943 in den Dienst...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.