Show Less
Restricted access

Eheverfahren und Eheprozesse in Staat und Kirche

Eine rechtsvergleichende Betrachtung

Series:

Vitus Kapfelsperger

Der Autor befasst sich mit dem Eheprozessrecht in Staat und katholischer Kirche. Dabei untersucht er das staatliche Verfahren in Ehesachen (Verfahren auf Scheidung der Ehe, Aufhebung der Ehe und auf Feststellung des Bestehens oder Nichtbestehens einer Ehe zwischen den Beteiligten nach § 121 Nr. 1-3 FamFG) und beschreibt im Anschluss daran das kirchliche Eheprozessrecht mit den beiden grundsätzlichen Möglichkeiten der Feststellung der Nichtigkeit einer Ehe und der Auflösung des Ehebandes. In der folgenden rechtsvergleichenden Betrachtung werden Gemeinsamkeiten und Unterschiede sowie Vor- und Nachteile der Verfahren herausgearbeitet. Das Buch eignet sich als Grundlage für mögliche Änderungen und Verbesserungen in beiden Rechtskreisen.
Show Summary Details
Restricted access

Vorwort

Extract



Die vorliegende Arbeit wurde im Wintersemester 2014/2015 von der Juristischen Fakultät der Universität Augsburg als Dissertation zur Erlangung des akademischen Grades eines Doktors beider Rechte (Doctor iuris utriusque – Dr. iur. utr.) angenommen.

Mein herzlicher Dank gilt Herrn Prof. DDr. Elmar Güthoff für die kontinuierliche Begleitung und Unterstützung meiner Arbeit und die vielen praktischen Anregungen, schwerpunktmäßig zu Fragen des kanonischen Rechts. Auch danke ich für die Mühe der Erstellung des Erstgutachtens.

Ein ebenso herzliches Wort des Dankes richte ich an Herrn Prof. Dr. Christoph Becker, der mit wertvollen Anmerkungen, insbesondere zum staatlichen Recht, meine Arbeit betreut und einen wichtigen Beitrag zum Promotionsverfahren geleistet hat. Ebenso danke ich für die Zweitbegutachtung meiner Arbeit.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.