Show Less
Restricted access

Transkulturelles Lernen

Literarisch-pädagogische Ansätze

Nadjib I. Sadikou

Die gegenwärtige verstärkte Migrationsdynamik sowie die damit einhergehende Diversifizierung der Weltgesellschaft statuieren eines: Unsere Lebenswelten sind so vielfältig wie nie zuvor geworden. In dieser Hinsicht werden Begriffe wie Integration, Inklusion oder Wertewandel besonders insistent gefordert. Aufgrund dessen hat der Diskurs über transkulturelles Lernen nicht nur eine wissenschaftliche Relevanz, sondern vordergründig auch eine gesellschaftspolitische. Das Buch analysiert die Inszenierung transkultureller bzw. transreligiöser Zusammenhänge in literarischen Texten und beleuchtet ihr pädagogisches Potential.
Show Summary Details
Restricted access

Literaturverzeichnis

Zeitschriften /Zeitungen

Extract



Abu Zaid, Nasr Hamid / Sezgin, Hilal: Mohammed und die Zeichen Gottes. Der Koran und die Zukunft des Islam. Freiburg u. a.: Herder 2008.

Achebe, Chinua: Interview mit Ulli Beier. In: Beier, Ulli: Auf dem Auge Gottes wächst kein Gras. Zur Religion, Kunst und Politik der Yoruba und Igbo in Westafrika. Wuppertal: Peter Hammer 1999.

Amos, Karin: Wa(h)re Menschenbildung: oder warum der Bildungsbegriff umstritten und umkämpft ist und bleiben sollte. In: Ware Mensch – Die Ökonomisierung der Welt. Hrsg. von Assmann, Heinz-Dieter/ Baasner, Frank / Wertheimer, Jürgen. Baden-Baden: Nomos, 2014, S. 165–187.

Appiah, Kwame Anthony: Der Kosmopolit. Philosophie des Weltbürgertums. (Orig. Cosmopolitanism. Ethics in a world of strangers) Bonn: Bundeszentrale für Politische Bildung 2007.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.