Show Less
Restricted access

Literatur-Erlebnisse zwischen Mittelalter und Gegenwart

Aktuelle didaktische Konzepte und Reflexionen zur Vermittlung deutschsprachiger Texte

Series:

Wernfried Hofmeister and Ylva Schwinghammer

Das Buch vereint 16 fachwissenschaftliche und fachdidaktische Beiträge, die rund um die Aktivitäten des Grazer Projektes Arbeitskoffer zu den Steirischen Literaturpfaden des Mittelalters entstanden sind. Führende Forscherinnen und Forscher äußern sich zur mittelalterlichen, aber auch zur modernen deutschsprachigen Literatur. Dabei ist ihr Blick auf einen möglichst erlebnishaften Zugang in der Praxis gerichtet, sei es in universitären, schulischen, musealen oder anderen Zusammenhängen öffentlicher Literaturvermittlung. Geboten werden vor diesem Hintergrund Best Practice-Beispiele sowie noch zu erprobende methodische Ansätze, die offen sind für experimentelle, sowohl den Vermittler/innen von Literatur als auch ihrem Publikum gleichsam unter die Haut gehende Text-Erfahrungen.
Show Summary Details
Restricted access

Alte Texte auf neuen Wegen: Gedanken zur literarhistorischen Nachhaltigkeit am Beispiel des regionalen Netzwerkprojekts „Steirische Literaturpfade des Mittelalters“: Wernfried Hofmeister, Andrea Hofmeister-Winter

Extract

Alte Texte auf neuen Wegen

Gedanken zur literarhistorischen Nachhaltigkeit am Beispiel des regionalen Netzwerkprojekts „Steirische Literaturpfade des Mittelalters“

Wernfried Hofmeister / Andrea Hofmeister-Winter

Vorspann

Unter dem oben genannten Titel hielten die beiden Verfasser/innen dieses Beitrags am 24. September 2013 auf Einladung des Deutschen Germanistenverbandes einen Vortrag: Er war eingebettet in eine Großtagung, welche – alle drei Jahre an wechselnden Orten ausgerichtet – an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel unter dem Generalthema „Germanistik für das 21. Jahrhundert. Positionierungen des Faches in Forschung, Studium, Schule und Gesellschaft“ abgehalten wurde; in diesem Rahmen kamen die Beiträger/innen als einzige ausländische Gäste in der gut besuchten Sektion 10 „Neue Aufgaben der Mediävistik“ (geleitet von Nine Miedema und Ralf-Henning Steinmetz) zu Wort.1 Da in weiterer Folge nicht alle der insgesamt zwölf Tagungssektionen in Druck gehen konnten, darunter die soeben genannte Mittelaltersektion,2 findet der knapp 30-minütige Kieler Vortrag nun in diesem Sammelband des „Arbeitskoffers“ seinen Platz: Hier mag er – schlüssig unter den Bandtitel der „Literatur-Erlebnisse“ subsumierbar – zum einen illustrieren, unter welch visionärer und zugleich pragmatischer Themenstellung sich das Literaturpfadeprojekt im Zentrum des germanistischen Wissenschaftsraumes präsentieren durfte, zum andern bietet er hic et nunc die Gelegenheit, das sog. Mutterprojekt des „Arbeitskoffers“ etwas näher vorzustellen.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.