Show Less
Restricted access

Literatur-Erlebnisse zwischen Mittelalter und Gegenwart

Aktuelle didaktische Konzepte und Reflexionen zur Vermittlung deutschsprachiger Texte

Series:

Wernfried Hofmeister and Ylva Schwinghammer

Das Buch vereint 16 fachwissenschaftliche und fachdidaktische Beiträge, die rund um die Aktivitäten des Grazer Projektes Arbeitskoffer zu den Steirischen Literaturpfaden des Mittelalters entstanden sind. Führende Forscherinnen und Forscher äußern sich zur mittelalterlichen, aber auch zur modernen deutschsprachigen Literatur. Dabei ist ihr Blick auf einen möglichst erlebnishaften Zugang in der Praxis gerichtet, sei es in universitären, schulischen, musealen oder anderen Zusammenhängen öffentlicher Literaturvermittlung. Geboten werden vor diesem Hintergrund Best Practice-Beispiele sowie noch zu erprobende methodische Ansätze, die offen sind für experimentelle, sowohl den Vermittler/innen von Literatur als auch ihrem Publikum gleichsam unter die Haut gehende Text-Erfahrungen.
Show Summary Details
Restricted access

Magische Momente im Schulunterricht: Die Textgattung Zauberspruch als Paradigma für eine praxisnahe Lehramtsausbildung an der Schnittstelle zwischen Fachwissenschaft und Fachdidaktik: Wernfried Hofmeister, Silvia Madl

Extract

Magische Momente im Schulunterricht

Die Textgattung Zauberspruch als Paradigma für eine praxisnahe Lehramtsausbildung an der Schnittstelle zwischen Fachwissenschaft und Fachdidaktik

Wernfried Hofmeister / Silvia Madl1

Zur Geschichte der sog. Lehramtsmodule an der Grazer Germanistik

Es war im Sommersemester 2002 – und damit am Vorabend der neuen Schnittstellenmodule für das Lehramtsstudium Deutsch an der Grazer Germanistik – als schon probeweise eine erste Lehrkooperation zwischen der Fachwissenschaft und der Fachdidaktik stattfand: Seitens der Germanistischen Mediävistik, die an der studienplantechnischen Entwicklung dieses innovativen Moduls tragend beteiligt war, wählte der Ko-Autor dieses Beitrags dafür als verbindenden Lehrveranstaltungsinhalt die Dichtungen Ulrichs von Liechtenstein. Zu diesem Thema konnte er als Partner den erfahrenen Fachdidaktiker, Universitätslektor und AHS-Lehrer Alfred Redik gewinnen. Die ankündigende Beschreibung des fachwissenschaftlichen LV-Inhalts und der damit verknüpften Ziele lautete wie folgt:2

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.