Show Less
Restricted access

Literatur-Erlebnisse zwischen Mittelalter und Gegenwart

Aktuelle didaktische Konzepte und Reflexionen zur Vermittlung deutschsprachiger Texte

Series:

Wernfried Hofmeister and Ylva Schwinghammer

Das Buch vereint 16 fachwissenschaftliche und fachdidaktische Beiträge, die rund um die Aktivitäten des Grazer Projektes Arbeitskoffer zu den Steirischen Literaturpfaden des Mittelalters entstanden sind. Führende Forscherinnen und Forscher äußern sich zur mittelalterlichen, aber auch zur modernen deutschsprachigen Literatur. Dabei ist ihr Blick auf einen möglichst erlebnishaften Zugang in der Praxis gerichtet, sei es in universitären, schulischen, musealen oder anderen Zusammenhängen öffentlicher Literaturvermittlung. Geboten werden vor diesem Hintergrund Best Practice-Beispiele sowie noch zu erprobende methodische Ansätze, die offen sind für experimentelle, sowohl den Vermittler/innen von Literatur als auch ihrem Publikum gleichsam unter die Haut gehende Text-Erfahrungen.
Show Summary Details
Restricted access

Vorwort

Extract



Gleich zwei Veranstaltungsformate der germanistischen Mediävistik an der Karl-Franzens-Universität Graz sind es, deren verschriftlichte Ergebnisse in den vorliegenden Band eingeflossen sind, angestoßen und thematisch miteinander verbunden durch das Sparkling Science-Projekt Arbeitskoffer zu den Steirischen Literaturpfaden des Mittelalters: Neue Konzepte und Materialien zur Vermittlung älterer deutscher Texte (Durchführungszeitraum: Oktober 2012 – Februar 2014): Zum einen betrifft dies die Vortrags- bzw. Workshopreihe „Literatur erleben – Erlebnis Literatur! Zeitgemäße Literaturdidaktik mit speziellem Fokus auf Texte des Mittelalters“, die in Verbindung mit dem Fachdidaktikzentrum der Geisteswissenschaftlichen Fakultät zwischen Oktober 2013 und Jänner 2014 stattfand. Zum anderen präsentiert der Band die schriftlichen Ergebnisse der Plenartagung des Arbeitskoffer-Projekts, welche am 23. und 24. Mai 2014 unter dem Titel „Literatur-Erlebnisse. Perspektiven, Programme und Praxisberichte zur Vermittlung deutschsprachiger Texte zwischen Mittelalter und Gegenwart“ über die Bühne ging. Last but not least dient der Sammelband der nachhaltigen Dokumentierung vieler weiterer Aktivitäten des Arbeitskoffers, wie sie gemeinsam mit den sog. Textcoaches des Projekts – Lehramtsstudierenden an der Grazer Germanistik – in enger Kooperation mit dem Bundesgymnasium Rein erbracht wurden und u.a. den Grundstock für das Textportal http://gams.uni-graz.at/literaturpfade-arbeitskoffer bilden.

Was alle fachwissenschaftlichen und fachdidaktischen Beiträge eint, ist ein möglichst realitätsnaher, dabei oft ‚erlebnishafter‘ Blick auf die literaturkundliche Praxis, sei es in universitären, schulischen, musealen oder anderen Zusammenhängen öffentlicher Literaturrezeption. Nachgerade spürbar werden sollen vor diesem Hintergrund spannende methodische Zugänge, die offen sind für persönliche, mitunter experimentelle Erfahrungen rund um eine...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.