Show Less
Restricted access

Die russische Aktiengesellschaft

Darstellung aus Sicht des ausländischen Investors

Series:

Florian Plagemann

Die Arbeit stellt die russische AG und die ihr zugrundeliegenden Gesetze umfassend dar. Sie vermittelt dem ausländischen Investor einen Eindruck von Investitionschancen und -risiken, indem sie die AG von anderen Gesellschaftsformen abgrenzt und u.a. Organisation, Kapitalstruktur, Haftung und Rechtsfähigkeit im Einzelnen beschreibt. Die Untersuchung zeigt, dass die gesellschaftsrechtliche Kodifizierung in Russland einen soliden gesetzlichen Rahmen für eine ausländische Investition bildet, zumal es in Problemfällen möglich ist, mittels satzungsmäßiger Gestaltung und einzelvertraglichen Nebenabreden gegenseitige Verpflichtungen zu schaffen, die ein Engagement im russischen Rechtsraum in gesellschaftsrechtlicher Hinsicht kalkulierbarer machen.
Show Summary Details
Restricted access

E. Die Aktiengesellschaft im Recht der Russischen Föderation

Extract



I. Allgemeines

Bei der russische AG416 handelt sich um eine juristische Person i.S.d. Art. 48 ff. ZGB RF. Sie haftet als Kapitalgesellschaft mit ihrer Vermögensmasse für Verbindlichkeiten gegenüber Dritten.417 Gem. Art. 49 Pkt. 1 Abs. 1 ZGB RF ist sie uneingeschränkt rechtsfähig,418 wobei die Rechtsfähigkeit in den Gründungsdokumenten eingeschränkt werden kann.419

Bei einer AG handelt es sich um eine gewerbliche Organisation, deren Satzungskapital auf eine bestimmte Anzahl von Aktien verteilt ist, welche die Anteile der Teilnehmer (Aktionäre) an der Gesellschaft bescheinigen.420

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.