Show Less
Restricted access

Aufsichtsrechtliche Anforderungen an die Geschäftsleiter und Aufsichtsräte von Versicherungsunternehmen

Series:

Hans-Gerd Hersch

Das Versicherungsaufsichtsgesetz schreibt schon seit langem die Zuverlässigkeit und fachliche Eignung der Geschäftsleiter von Versicherungsunternehmen vor. Als Reaktion auf die durch Zusammenbrüche von Finanzdienstleistungsunternehmen geprägte Finanzmarktkrise im Jahr 2008 wurden 2009 mit dem Gesetz zur Stärkung der Finanzmarkt- und Versicherungsaufsicht zusätzlich Anforderungen an Zuverlässigkeit und Sachkunde der Aufsichtsräte sowie Beschränkungen der zulässigerweise wahrzunehmenden Mehrfachmandate statuiert. Gegenstand dieses Buches ist vor diesem Hintergrund eine geschlossene Darstellung dieser aufsichtsrechtlichen Anforderungen. Berücksichtigt werden dabei auch die gesellschaftsrechtlichen Einflüsse bezogen auf AG, VVaG und SE-AG sowie die kommende Aufsichtsrechtsreform Solvency II.
Show Summary Details
Restricted access

Literaturverzeichnis

← XXII | XXIII → Literaturverzeichnis

Extract

Altmeppen, Holger: Der Prüfungsausschuss – Arbeitsteilung im Aufsichtsrat, in: ZGR 2004 S. 390-415

Arens, Heinrich: Allgemeine öffentliche Bestellung eines Auktionators gem. § 34b Abs. 5 Gewerbeordnung (GewO), in: GewArch 2007 S. 192-193

Armbrüster, Christian: Haftung der Geschäftsleiter bei Verstößen gegen § 64 a VAG, in: VersR 2009 S. 1293-1304

—: Neue Vorgaben zur Managervergütung im Versicherungssektor, in: VersR 2011 S. 1-13

Assmann, Heinz-Dieter (Hrsg.): Wertpapierhandelsgesetz, Kommentar; Köln, 6. Aufl. 2012, zit.: Bearbeiter in Assmann „Wertpapierhandelsgesetz“

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.