Show Less
Restricted access

Die soziale Herkunft der dänischen Studenten

Theodor Geiger Gesamtausgabe- Abteilung IV: Soziale Schichtung und Mobilität- Band 4

Series:

Klaus Rodax

«Die vorliegende Untersuchung möchte Genaueres über die Abstammung der akademischen Jugend ermitteln. Die leitenden Fragestellungen waren: 1) Um wieviel lebhafter und bunter stellt sich die Umrekrutierung des Akademikerstandes dar, wenn man die jungen Akademiker nicht, wie üblich, nur auf ihre direkte väterliche, sondern auf ihre indirekte grossväterliche Abstammung hin untersucht? 2) Welche Zwischenglieder (Väter) stehen typischerweise zwischen Grossvätern in den verschiedenen Sozialschichten und deren studierenden Enkelkindern?» (Theodor Geiger)
Show Summary Details
Restricted access

Résumé in deutscher Sprache

Extract

Die vorliegende Untersuchung möchte Genaueres über die Abstammung der akademischen Jugend ermitteln. Die leitenden Fragestellungen waren:

1) Um wieviel lebhafter und bunter stellt sich die Umrekrutierung des Akademikerstandes dar, wenn man die jungen Akademiker nicht, wie üblich, nur auf ihre direkte väterliche, sondern auf ihre indirekte grossväterliche Abstammung hin untersucht?

2) Welche Zwischenglieder (Väter) stehen typischerweise zwischen Grossvätern in den verschiedenen Sozialschichten und deren studierenden Enkelkindern?

Zu diesem Zwecke wurden die Studierenden aller dänischen Hochschulen gebeten, anlässlich der Erneuerung ihres akademischen Ausweises für 1949/50 einen kurzen Fragebogen anonym auszufüllen. Es wurde nur gefragt nach Geburts- und Immatrikulationsjahr, Fakultät und Studienfach, Beruf und Stellung des Vaters und der beiden Grossväter. Zwischen 94 % und 60 % der immatrikulierten Studenten beantworteten den Fragebogen. Die insgesamt 7.902 brauchbar ausgefüllten Formulare umfassen: die beiden Universitäten Kopenhagen und Aarhus, die Technische Hochschule, die Land- und Forstwirtschaftliche Hochschule (inklusive Tierärztliche Hochschule), die Pharmazeutische Lehranstalt, Zahnärztliche Hochschule und Handelshochschule.

Das Material wurde in folgender Weise klassifiziert:

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.