Show Less
Open access

Wittgensteins «Bemerkungen über die Farben»

Series:

Frederik Gierlinger

Ludwig Wittgensteins «Bemerkungen über die Farben» gelten als äußerst schwieriger Text. Das vorliegende Buch führt Schritt für Schritt an die Themen und Problemstellungen der Farbbemerkungen Wittgensteins heran und liefert umfangreiche Erläuterungen zu den wichtigsten Textpassagen. Dies ist bemerkenswert, weil das bruchstückhafte Textmaterial aus den beiden letzten Lebensjahren Wittgensteins eine klare Struktur vermissen lässt, die darin aufgeworfenen Fragen häufig befremdlich anmuten und größtenteils ohne Antwort bleiben. So ist es wenig verwunderlich, dass bis jetzt keine umfassende philosophische Studie zu den «Bemerkungen über die Farben» zur Verfügung steht. Das Buch von Frederik A. Gierlinger füllt erstmalig diese Lücke in der Rezeptionsgeschichte.
Show Summary Details
Open access

Typografische Vereinbarung

← xiv | xv → Typografische Vereinbarung

Anführungszeichen dienen entweder dazu über einen Ausdruck zu sprechen oder um Zitate zu kennzeichnen. Innerhalb eines Zitats ersetzen einfache Anführungszeichen, die doppelten Anführungszeichen. Die Anführungszeichen erfüllen aber hier wie dort dieselbe Funktion. Kursiv gesetzter Text dient der Hervorhebung oder Betonung. Da Zitate getreu erfolgen, gilt dies nicht notwendigerweise für zitierte Textstellen.

Zitate aus den „Bemerkungen über die Farben“ erfolgen unter Angabe des Bandes und des/der Paragraphen, wobei etwaig auch auf Vorfassungen der zitierten Bemerkung hingewiesen wird. Desweiteren wird Auskunft darüber gegeben, in welchem Manuskript die zitierte Bemerkung auf welcher Seite zu finden ist.← xv | xvi →