Show Less
Restricted access

Johann Prokop Schaffgotsch

Das Leben eines böhmischen Prälaten in der Zeit des Josephinismus

Series:

Rudolf Svoboda

Der erste Bischof von Budweis, Johann Prokop Schaffgotsch (1748-1813), ist zweifellos eine große Gestalt der Geschichte Südböhmens. Ziel dieses Werkes ist es, dem Leser eine tiefergehende und systematischere Darstellung von Schaffgotschs Leben, vor allem der Zeit seines Episkopats, vorzulegen. Die Studie erfasst auch die Dynamik des Wirkens dieses Mannes als Geistlicher im kirchenpolitischen System des Josephinismus und stellt seine religiösen bzw. religionsphilosophischen Ansichten dar. Sie umreißt außerdem seinen geistlichen Horizont und geht auf wichtige Ereignisse aus dem ersten Vierteljahrhundert des Bestehens der Diözese Budweis ein, die mit der Tätigkeit dieses Bischofs verbunden sind.
Show Summary Details
Restricted access

Copyright

Extract

Bibliografische Information der Deutschen Nationalbibliothek Die Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der Deutschen Nationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://dnb.d-nb.de abrufbar.

Wissenschaftliche Betreuer:Prof. ThDr. Jan B. Lášek, Ph.D. h.c.Doc. PhDr. Tomáš Petráček, Ph.D., Th.D.

Dieses Buch wurde mit Unterstützung des Bistums Budweis und der Südböhmischen Universität Budweis herausgegeben.

Das Umschlagbild zeigt Johann Prokop Schaffgotsch, der 1809 mit dem Komman-deurkreuz des Leopoldordens ausgezeichnet wurde. Das unsignierte Bild wurde mit der freundlichen Genehmigung des Südböhmischen Museums Budweis abfotografiert. Übersetzung: Dipl.Theol. Angela Lindner

ISSN 0946-8803ISBN 978-3-631-65740-9 (Print)E-ISBN 978-3-653-05141-4 (E-Book)DOI 10.3726/ 978-3-653-05141-4

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.