Show Less
Restricted access

Corporate Governance und Unternehmenserfolg

Theoretischer Ansatz zur Erklärung des Zusammenhangs auf der Grundlage von Effizienzkriterien

Series:

Anja Pissarczyk

Die Etablierung einer guten Corporate Governance dient der Einrichtung und ständigen Verbesserung der Unternehmensstrukturen und -prozesse, die eine effiziente Verfolgung der strategischen Ziele der Gesellschaft sicherstellen sollen. Als Konsequenz ist letztlich eine Steigerung des monetären Erfolgs zu erwarten. Zahlreiche Forscher haben sich der Frage nach dem Zusammenhang zwischen Corporate Governance und dem Unternehmenserfolg angenommen – mit sehr unterschiedlichen, teils widersprüchlichen empirischen Ergebnissen. Diese Studie bricht mit dem gängigen Untersuchungsansatz und versucht, den Zusammenhang zwischen Corporate Governance und dem Unternehmenserfolg mit Hilfe der Einführung von Subzielen zu erklären.
Show Summary Details
Restricted access

1 Einführung

Extract



1.1 Problemstellung

Mit dem Einsetzen der weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise, deren Anfänge in der Immobilienkrise der Vereinigten Staaten von Amerika im Frühjahr 2007 zu suchen sind, haben Fragen nach der Moral der Manager und der Höhe ihrer Vergütungen die Presse beherrscht wie kaum ein anderes Thema in den Jahren zuvor. Die Diskussion war keinesfalls nur auf Wirtschaftsexperten und die Fachpresse begrenzt, sondern wurde von sämtlichen Tageszeitungen, Fernsehjournalen, den nationalen Gesetzgebern und der Bevölkerung aufgegriffen. Mittlerweile ist die Debatte in der breiten Öffentlichkeit zwar merklich zurückgegangen, doch in Fachkreisen und insbesondere bei den nationalen und internationalen Regelsetzern hält sie kontinuierlich an. Die Auseinandersetzung mit den Ursachen und Folgen der sogenannten Subprime-Krise ist nicht allein auf die Vergütung und die Moral der Manager beschränkt, sondern umfasst ein deutlich breiteres Spektrum. So hat die Europäische Kommission innerhalb eines knappen Jahres drei Grünbücher veröffentlicht1, die Missstände in Finanzinstituten, bei der Abschlussprüfung sowie der Corporate Governance allgemein darlegen und erste Lösungsansätze aufzeigen.

Alle Fragestellungen, die „den rechtlichen und faktischen Ordnungsrahmen für die Leitung und Überwachung eines Unternehmens“2 betreffen, lassen sich unter dem Stichwort Corporate Governance subsumieren3. Trotz des vergleichsweise relativ jungen Begriffs der Corporate Governance, sind die behandelten Fragestellungen keinesfalls als neu anzusehen. Sie gehen im Grunde bis in die Anfänge des Gesellschaftsrechts zurück. Bereits zahlreiche nationale und internationale Unternehmensschieflagen und -zusammenbrüche sowie Fälle von...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.