Show Less
Restricted access

Vorintegrative Sprachförderung an den Goethe-Instituten in der Türkei

Zur Wirksamkeit vorintegrativer Sprachförderung im Rahmen des Sprachnachweises beim Ehegattennachzug – eine empirische Untersuchung

Series:

Benedikt Döhla

Benedikt Döhla untersucht in seinem Buch die Wirksamkeit der Angebote zur vorintegrativen Sprachförderung an den Goethe-Instituten Ankara, Istanbul und Izmir. Diese wurden ab September 2007 im Zuge der gesetzlichen Einführung des Sprachnachweiserfordernisses beim Ehegattennachzug eingerichtet. Die Erkenntnisse, die der Autor mittels qualitativer und standardisierter Befragungen von Mitarbeitern und (ehemaligen) Nutzern der Angebote gewonnen hat, erlauben ihm fundierte Aussagen zur Zusammensetzung der Teilnehmergruppe, Erwartungen an den Einsatz der erlernten Deutschkenntnisse und deren Gebrauch nach erfolgtem Nachzug. Dabei bewertet die Mehrheit der Befragten die Angebote zur vorintegrativen Sprachförderung in Bezug auf das Deutschlernen sowie die Vorbereitung auf das Leben in Deutschland positiv. Das Buch enthält im Anhang die Fragebögen zur Studie «Sprachkurse und Sprachprüfungen am Goethe-Institut Türkei».
Show Summary Details
Restricted access

II Forschungsstand im Überblick

Extract



Der Überblick über den Forschungsstand gliedert sich in acht Abschnitte: Zuerst erfolgt ein Überblick über Untersuchungen, die sich mit dem Phänomen der Heiratsmigration, insbesondere aus der Türkei, beschäftigen (→Teil 1 Kapitel II). Anschließend werden Beiträge in den Blick genommen, in denen nach der Vereinbarkeit eines Sprachnachweiserfordernisses beim Ehegattennachzug mit der bestehenden Gesetzeslage gefragt wird (→Teil 2 Kapitel II). Der darauf folgende Abschnitt stellt Forschungsarbeiten zu Vorintegration im nationalen und internationalen Kontext dar (→Teil 3 Kapitel II). Die Rezeption von Studien, die sich mit Angeboten zur vorintegrativen Sprachförderung am G-­I beschäftigen, erfolgt im vierten Teil (→Teil 4 Kapitel II). Daran anschließend erfolgt, unter Einbezug der untersuchungsleitenden Fragestellungen der vorliegenden Studie (→Teil 1 Kapitel III), eine Auseinandersetzung mit Theorie-­Modellen zur Integration und zum Spracherwerb von Zuwanderern (→Teil 5 Kapitel II). Im Weiteren wird eine Übersicht über zentrale Erkenntnisse der auf die Bundesrepublik bezogenen Integrationsforschung vorgenommen (→Teil 6 Kapitel II), bevor Studien referiert werden, die auf die Erforschung und Evaluation der Sprachförderung von Zuwanderern durch die Integrationskurse gerichtet sind (→Teil 7 Kapitel II). In einem abschließenden Fazit werden zentrale Erkenntnisse zusammengefasst und Forschungslücken identifiziert (→Teil 8 Kapitel II).

1 Heiratsmigration aus der Türkei in die Bundesrepublik

Es liegen keine aussagekräftigen Zahlen dazu vor, wie viele Personen mit türkischem Migrationshintergrund einen Partner aus ihrem Herkunftsland heiraten, da die Zahl der in Deutschland unter ausländischer Beteiligung geschlossenen Ehen systematisch untererfasst ist. Zudem...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.