Show Less
Restricted access

Energietransformation, dezentrale Erzeugungsprobleme und Finanzierung der Solarindustrie

Series:

Paschen von Flotow, Dirk Schiereck and Julian Trillig

Die Solarindustrie erlebte insbesondere in Deutschland einen unvergleichbar rasanten und medienträchtigen Aufstieg. Jedoch wurde dieser Aufschwung von einer ebenso beeindruckenden Konsolidierungsphase abgelöst und führte vor allem im Jahr 2013 zu zahlreichen Insolvenzen und zum Abbau jedes dritten Arbeitsplatzes. Vor diesem wechselhaften Hintergrund werden in diesem Band der Reihe Finanzmärkte und Klimawandel eine ganze Reihe ökonomischer, insbesondere finanzwirtschaftlicher Aspekte der Solarindustrie und komplementärer Technologien beleuchtet. Die Einsichten aus diesen Analysen helfen, das Grundverständnis für diesen für die angestrebte Energiewende so wichtigen Bereich der deutschen Industrie nachhaltig zu vertiefen.
Show Summary Details
Restricted access

Projektfinanzierung von PV-Anlagen

Extract



Christian Babl, Robert Misselwitz ← 1 | 2 →

 

1.1.Problemstellung

Erneuerbare Energien haben sich in den letzten Jahren mit einem Anstieg des Branchenumsatzes auf 16 Milliarden Euro in 2009 zu einem bedeutsamen Wirtschaftsfaktor in Deutschland entwickelt.1 Neben den dominierenden Energieformen Wasser- und Windenergie, hat auch der Photovoltaik-Sektor mit einem jährlichen Wachstum von 60% zwischen 2004 und 2009 einen Teil zu dieser Entwicklung beigetragen.2 Zwar ist der Anteil der Photovoltaik (PV) am durch Erneuerbare Energien produzierten Strom noch gering (in Deutschland als Weltmarktführer liegt der Anteil bei 6,6%3), allerdings bietet die Technologie Potential bezüglich der Kostensenkung und der Wirkungsgradsteigerung, so dass weiteres Wachstum prognostiziert wird.4 Zudem hat Photovoltaik den Vorteil, dass sie im Gegensatz zu anderen Erneuerbaren Energien, wie z.B. Wasserkraft und Geothermie, geringe Einschränkungen bei der Standortwahl besitzt. Alleine in Deutschland würde die auftreffende Sonnenenergie mehr als das Hundertfache des Bedarfs an der im selben Zeitraum für Stromerzeugung, Heizen und Autofahren benötigten Energie decken.5 Um diese Menge an Energie nutzen zu können, bedarf es nicht nur privater und gewerblicher Aufdachanlagen, sondern auch großer Freiflächenanlagen. Diese Freiflächenanlagen haben über die Jahre hinweg durch Verbesserung der Skaleneffekte in der Produktion an Größe und Bedeutung gewonnen.6 Dabei spielen bei der Errichtung nicht nur die zur Verfügung stehende Sonnenenergie, sondern auch die gegebenen Rahmenbedingungen, wie die politische Stabilität des Landes und die jeweiligen Förderprogramme, eine Rolle. So lässt sich erklären, dass...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.