Show Less
Restricted access

Motivieren und Motivation im Deutschen als Fremdsprache

Series:

Lutz Götze, Pakini Akkramas, Gabriele Pommerin-Götze and Salifou Traoré

Das Buch vereint die Beiträge der 2013 von der Deutschabteilung der Ramkhamhaeng-Universität Bangkok organisierten Konferenz zum Thema Motivieren und Motivation im Unterricht Deutsch als Fremdsprache. Die Motivation im Fremdsprachenunterricht ist ein komplexes, multifaktorielles Phänomen, dessen Gelingen vor allem einen Lernenden und seine Bereitschaft zum Lernen voraussetzt. Demgegenüber können sich die Lehrenden lediglich um die Gestaltung einer lernbegünstigenden Umgebung bemühen. Dieser und ähnlichen Fragestellungen widmen sich die Autoren in diesem Band. Im Fokus der Betrachtung steht der fremdsprachliche Deutschunterricht in Südostasien.
Show Summary Details
Restricted access

ASEAN 2015 – Motivation für Deutschstudierende?: Gerhard Jaiser

Extract

Die wirtschaftliche Annäherung der zehn Staaten des ASEAN-Bundes hat sich in den letzten Jahren in zuvor kaum vorstellbarem Ausmaß beschleunigt. Unter dem Druck der weltweiten Globalisierung hat man sich mit dem Projekt ASEAN 2015 noch ehrgeizigere Ziele gesetzt. Oft wird hierbei die Europäische Union als eines der Vorbilder genannt. Gerade angesichts der Krise der jüngsten Zeit innerhalb der Europäischen Union sowie wachsender Skepsis der Menschen dort scheint es kaum vorstellbar, dass sich zwischen den historisch und kulturell noch erheblich divergierenderen Ländern Südostasiens eine vergleichbare Wertegemeinschaft oder gar eine gemeinsame Identität herausbilden kann, die auch in Europa allenfalls in Ansätzen vorhanden ist. Dieser Vortrag vertritt die These, dass sich dennoch und gerade für die Germanistik mit dem Zusammenwachsen der einzelnen Staaten neue Perspektiven ergeben. Diese zu ignorieren könnte die Bedeutung des Deutschen in Südostasien (SOA) weiter schwächen. Zwei Aspekte sollen hier besonders diskutiert werden. Im wirtschaftlichen Bereich ist abzusehen, dass deutsche Firmen in immer größerem Umfang in Südostasien länderübergreifend aktiv sein werden. Hierbei wird die Nachfrage nach Mitarbeitern mit besonderer interkultureller Kompetenz in diesem Wirtschaftsraum steigen. Hierfür müssen entsprechende Unterrichtseinheiten zur Verfügung stehen, die den Studierenden nicht nur die entsprechenden Fertigkeiten vermitteln, sondern auch die beruflichen und intellektuellen Perspektiven aufzeigen müssen. Zum zweiten ist zu erwarten, dass die Reisefreiheit, die bereits für Einheimische gilt, auch auf Touristen anderer Länder ausgeweitet werden wird. Für im Tourismus Tätige bedeutet...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.