Show Less
Restricted access

Arthur Stadthagen – Ausgewählte Reden und Schriften 1890–1917

Edited By Holger Czitrich-Stahl

Das Buch befasst sich eingehend mit Arthur Stadthagen (1857–1917), der als erster sozialdemokratischer Jurist im Deutschen Reichstag am Bürgerlichen Gesetzbuch (BGB) mitwirkte. In seinen «Ausgewählten Reden und Schriften 1890–1917» wird sein politisches Wirken für eine demokratische Justiz, für soziale Gerechtigkeit und ein fortschrittliches Arbeitsrecht, für Frieden und gegen Militarismus, für eine fortschrittliche Sozialdemokratie und für demokratischen Sozialismus deutlich. Die von Czitrich-Stahl ausgewählten Reden, Schriften und Briefe geben einen repräsentativen Überblick über Stadthagens gesamte Schaffensbreite als «Anwalt der Armen und Rechtslehrer der Arbeiterbewegung» und dokumentieren sein Wirken als Politiker, Jurist und Parteirepräsentant der Sozialdemokratie im Kaiserreich Wilhelms II.
Show Summary Details
Restricted access

III. Gegen Militarismus und Krieg!

Extract

← 214 | 215 → III.Gegen Militarismus und Krieg!

1.Die „Helgoland-Rede“ im Reichstag am 29. März 1892144

„Meine Herren, ich bitte den Titel 50 abzulehnen. In diesem Titel wird die Gewährung von Zulagen an den Kommandanten von Helgoland und die übrigen daselbst befindlichen Offiziere, Beamten und Unterchargen verlangt, und zwar ist für den Kommandanten allein jährlich eine Zulage von 3600 Mark in Aussicht genommen.

In der Begründung ist gesagt, die Teuerungsverhältnisse auf der Insel machten die Zulage notwendig. Nun hat der sogenannte Kommandant ja auf Helgoland seine Dienstwohnung; es kann sich also lediglich handeln um die eventuellen Ausgaben, die er für die Lebensbedürfnisse hat. Wenn die Teuerungsverhältnisse dort so groß sind, daß pro Tag für 10 Mark mehr als anderwärts von dem Kommandanten verbraucht werden müsse, so würde doch die weitere Konsequenz zu ziehen sein, daß die Arbeiter wenigstens annähernd so viel erhielten, als diese Zulage beträgt. Nun sind die Arbeiten, die bis jetzt auf Helgoland vorgenommen worden sind, im Gegensatz zu der Darlegung, daß der Arbeitslosigkeit in Deutschland gesteuert werden soll, zunächst nur übertragen worden einem Unternehmer, der Italiener beschäftigte. Es sind die Hamburger Arbeiter, die zuerst eingestellt waren, zurückgewiesen worden – wie ich annehme, weil die Italiener der fremden Sprache weniger mächtig sind und bei weitem billiger arbeiten.

Ich bin nun der Ansicht: wenn dort nicht bei weitem 10 Mark für die einzelnen Arbeiter...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.