Show Less
Restricted access

Die Abtönungspartikeln im DaF-Unterricht

Zur Effektivität der methodischen Vermittlung von Partikelbedeutungen

Series:

Manja Montag

Die Abtönungspartikeln sind in der deutschen Sprache allgegenwärtig. Sie haben einen hohen kulturspezifischen Wert und erfüllen wichtige kommunikative Funktionen. Deutsche Muttersprachler verwenden sie ebenso häufig wie unbewusst. Schon seit den 1960er Jahren erforschen Linguisten daher die deutschen Abtönungspartikeln und betonen stets den hohen Schwierigkeitsgrad bei der methodischen Vermittlung der Partikeln im DaF-Unterricht. In den Dialogen der modernen Lehrwerke sind die Partikeln stark präsent, auch erste didaktische Ansätze zur Vermittlung bestehen schon. Viele DaF-Lehrkräfte kennen die Partikelfunktionen jedoch nicht, weshalb sie die Abtönungspartikeln nur selten unterrichten. Das Wissen darum ist in der Didaktik kaum zugänglich und die vorhandenen didaktischen Ansätze zur Partikelvermittlung führen nicht zum Lernerfolg. Der Anspruch dieser Arbeit besteht darin, die Erkenntnisse der Partikelforschung in den modernen Sprachunterricht zu integrieren, indem verschiedene Lehrmethoden entwickelt werden, mit denen die Partikeln lernergerecht und einfach vermittelt werden können. Das Ziel ist es, vielfältige und flexible Möglichkeiten aufzuzeigen, wie Lehrkräfte die Abtönungspartikeln im kommunikativen und sprechhandlungsorientierten DaF-Unterricht explizit vermitteln können.

Dieser Band schließt die Reihe ab.

Show Summary Details
Restricted access

3.2 Die Mittel- und Oberstufen B1-C1

Extract

Die Unterscheidung der Niveaustufen in Anfängerstufen sowie Mittel- und Oberstufen ist für die Lehrwerkanalyse notwendig, da die Lehrwerke in den Anfängerstufen einen anderen didaktischen Lehransatz verfolgen als in den ← 176 | 177 → Oberstufen. Während in den Anfängerstufen die grammatischen Grundlagen im Zusammenhang mit verschiedenen Wort- und Themenfeldern in (je nach Lehrwerk) unterschiedlichen grammatischen Progressionen didaktisiert werden, liegt der Fokus in den Oberstufen (B2/C1) auf der Entwicklung der rezeptiven und produktiven Kompetenzen: Hören, Lesen, Sprechen und Schreiben. Die grammatischen Grundlagen werden dabei gewissermaßen schon vorausgesetzt und im Zuge der Entwicklung der vier Fertigkeiten verfeinert und stilistisch ausgebaut. Die höheren Niveaustufen erlauben dadurch viel mehr Spielraum für die Behandlung grammatischer und pragmatischer Besonderheiten der deutschen Sprache. Die didaktische Einübung der Abtönungspartikeln bietet sich also insbesondere in den höheren Niveaustufen an. Ab dem Niveau B1/B2 sind ausreichend sprachliche Grundlagen bei den Teilnehmern vorhanden, um ihnen konzeptuelle Erklärungen zu schwierigen sprachlichen Phänomenen in deutscher Sprache erteilen zu können.

In den folgenden Kapiteln werden die Lehrwerke Aspekte, EM neu, Ziel und Mittelstufe Deutsch auf ihre Einbeziehung und Behandlung der Partikeln analysiert. Die Lehrwerke Aspekte und EM neu erfreuen sich großer Beliebtheit an deutschen Sprachschulen und widmen sich der didaktischen Vermittlung der Abtönungspartikeln auf unterschiedliche Art. Das Lehrwerk Ziel ist ein neueres unter den Lehrwerken für die höheren Niveaustufen und behandelt die Abtönungspartikeln auf eine überraschend umfassende und intensive Weise. Mittelstufe Deutsch ist ein etwas...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.