Show Less
Restricted access

Symbolon

Gesellschaft für wissenschaftliche Symbolforschung e. V.

Series:

Edited By Hermann Jung

Band 19 des Jahrbuchs SYMBOLON dokumentiert Vorträge aus unterschiedlichen Disziplinen, die bei den Jahrestagungen der Gesellschaft für wissenschaftliche Symbolforschung e. V. 2009–2011 in Ludwigshafen/Rhein und Frankfurt/Main gehalten wurden. Folgende Themenkreise werden behandelt: «Symbole von Trauer und Hoffnung» (Liebeslied als Heimatlied, Tibetisches Totenbuch, Jakobsweg, Jenseitssymbolik, kunsthistorische Phänomene, Das Wunder von Marxloh – ein Moschee-Werbefilm, Symbolbildung und Grenzsituation, Requiem), «Symbole und Zeichen domestizierter Natur I. Das Haus» (Raum und Musik, private Räume des Selbst, die Aura eines Ortes, Schreine der Götter, Weltgehäuse), «II. Sakralbau und Garten» (das Haus Gottes, das Wilde und das Gezähmte im Mittelalter, Boschs Garten der Lüste, literarische Figurationen des Gartensymbols, der phantastische Garten, die Moschee, die Gärten der Hexen und weisen Frauen), weiterhin ein Beitrag zur 40-jährigen Geschichte der Symbolgesellschaft.
Show Summary Details
Restricted access

Inhalt

Inhalt

Extract

← IV | V → Vorwort des Herausgebers

Hermann Jung40 Jahre Gesellschaft für wissenschaftliche Symbolforschung e. V.50 Jahre Jahrbuch SYMBOLON60 Jahre Diskussion um den Symbolbegriff.

Tagung 2009, Ludwigshafen: Symbole von Trauer und Hoffnung

Friedhelm BrusniakAll mein Gedanken, die ich hab.Das Liebeslied aus dem Lochamer-Liederbuchals „Heimatlied”

Huberta v. La ChevallerieDie Kraft der Symbole im Tibetischen Totenbuch

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.