Show Less
Restricted access

Tendenzen der zeitgenössischen Dramatik

Series:

Edited By Paul Martin Langner and Agata Mirecka

Der Band vereint elf Beiträge zu Werken von jüngeren und «klassischen» Theaterautoren wie Lukas Bärfuss, Bertolt Brecht,Martin Crimp, Ödön von Horváth, Janosch, Dea Loher, Christoph Marthaler, Heiner Müller, Hermann Nitsch, Roland Schimmelpfennig und Lothar Trolle. Die Abhandlungen der WissenschaftlerInnen, die an verschiedenen Universitäten in Europa tätig sind, erarbeiten zum Teil neue methodische Zugänge, die die Werke in umfassende Prozesse der Gegenwart einbetten. Ein weiterer Schwerpunkt in den hier versammelten Artikeln sind die Bedingungen und Aspekte der Rezeption von deutschsprachigen Autoren im In- und Ausland. Das Buch eröffnet Einblicke in aktuelle Bühnenprojekte und Inszenierungen.
Show Summary Details
Restricted access

Martin Crimps Drama In the Republic of Happiness. Ein Deutungsversuch im Hinblick auf die Frage des zeitgenössischen Individualismus

Extract

Joanna Gospodarczyk (Kraków)

Martin Crimps Drama In the Republic of Happiness.Ein Deutungsversuch im Hinblick auf die Frage des zeitgenössischen Individualismus

I.

In the Republic of Happiness [In der Republik des Glücks] – diesen Titel trägt eines der neusten Theaterstücke vom immer öfter in Deutschland inszenierten britischen Dramatiker Martin Crimp. Der Text wurde 2012 in England veröffentlicht und erschien in der deutschen Übersetzung von Ulrike Syha 2013 im Rowohlt Theaterverlag. Das Stück wurde bereits auf der Bühne des Thalia Theaters in Hamburg und des Deutschen Theaters in Berlin aufgeführt. Der 1956 geborene englische Dramatiker wurde schon durch frühere Stücke u. a. Angriffe auf Anne, Alles weitere kennen Sie aus dem Kino auf deutschen Bühnen bekannt. Die letzte Inszenierung auf der Bühne des Deutschen Schauspielhauses in Hamburg brachte ihm den Titel des besten ausländischen Autoren der Saison 2013/2014 („Theater Heute“). Crimp schreibt seit 1997 für das Royal Theatre in London, übersetzt u. a. aus dem Deutschen, Groß und Klein von Botho Strauß. Er ist einer der Autoren, die aus der neuen postdramatischen Tradition schöpfen und sie auf den britischen Bühnen gestalten.

In seinem Drama In the Republic of Happiness spielt Martin Crimp mit verschiedenen Möglichkeiten der Darstellung von Individuen: im Kreis der Familie, in der Konfrontation mit sich selbst, in Zweierexistenz in einem imaginierten Staat. Die Darstellung diagnostiziert präzise bedeutungsvolle Aspekte und Probleme des heutigen Individuums....

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.