Show Less
Restricted access

Bestrafter Altruismus? – Haftung aus Gefälligkeitsverhältnissen

Series:

Daniel Holzmann

Die Arbeit untersucht die Frage, welche juristischen Konsequenzen altruistisches Handeln haben kann und insbesondere, welche Haftungsfolgen sich aus Gefälligkeitsverhältnissen ergeben können. Der Schwerpunkt der Arbeit liegt in der Handhabung von Haftungsfällen aus Gefälligkeitsverhältnissen durch die Rechtsprechung anhand des geltenden Rechts. Im Rahmen dieser Untersuchung und zur Herleitung eigener Lösungsvorschläge geht der Autor unter anderem auch der Entwicklung der Haftung aus Gefälligkeitshandeln im Wandel der Zeit bzw. der sich damit verändernden Rechts- und Sozialmoral nach und wirft einen Blick auf Rechtsordnungen ausgewählter anderer Länder.
Show Summary Details
Restricted access

Vorwort

Extract



Die vorliegende Arbeit wurde im Wintersemester 2013/2014 von der Juristischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München als Dissertation angenommen.

Mein besonderer Dank gilt meinem Vater, mit dem ich oft über den Inhalt dieser Arbeit diskutiert habe und der mir stets mit Rat und Tat zur Seite stand. Da er die Fertigstellung dieser Arbeit leider nicht mehr miterleben konnte, widme ich ihm diese Arbeit. Daneben danke ich auch meiner Mutter für ihre Unterstützung und meiner Frau, Aurelia, für ihre Geduld mit mir und diesem Werk sowie für die vielen Anregungen und hilfreichen Diskussionen im Rahmen der Fertigstellung dieser Arbeit.

Nicht zuletzt gilt mein Dank Herrn Prof. Dr. Hans-Georg Hermann, der dieses Thema aufgebracht hat und stets eine offene Tür für mich hatte. Ich habe unseren Austausch sowohl im Fachlichen als auch im Zwischenmenschlichen sehr geschätzt. Bei Prof. Dr. Knoche bedanke ich mich für die zügige Zweitkorrektur.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.