Show Less
Restricted access

Das Widerrufsrecht bei Fernabsatzverträgen

Online-Verträge im türkischen und deutschen Recht

Series:

Zeynep Dönmez

Die Arbeit untersucht das verbraucherschützende Widerrufsrecht mit eingeschränktem Fernabsatz – vor allem bei Online-Verträgen. Es werden die Regelungen des türkischen und deutschen Rechts mit Blick auf die europäischen Richtlinien bearbeitet sowie ein Einblick in die Entwicklung des Verbraucherrechts gegeben. So können Ähnlichkeiten und Unterschiede im türkischen und deutschen Recht festgestellt werden. Außerdem werden als weitere Verbraucherschutzinstrumente die Regelungen der Informationspflichten und AGB im türkischen und deutschen Recht verglichen. Durch die Umsetzung der Verbraucherrechterichtlinie (VRRL) werden sowohl im türkischen als auch im deutschen Recht die Rechte des Verbrauchers und des Unternehmers angeglichen. In diesem Sinne ist der Verbraucher im Fernabsatzbereich nicht mehr als schutzbedürftig anzusehen. Die Autorin kommt zu dem Ergebnis, dass das Widerrufsrecht im deutschen Recht nicht mehr als eine Sonderform des Rücktritts betrachtet werden kann.
Show Summary Details
Restricted access

Kapitel 1: Einführung und Zweck der Arbeit

Extract

Kapitel 1: Einführung und Zweck der Arbeit

Seit 1970 hat das Verbraucherrecht mit der modernen Politik sowie der modernen Rechtsordnung an Bedeutung gewonnen und ist auch heute noch immer sehr aktuell. Die Europäische Union und die Mitgliedstaaten bestimmen ihre Verbraucherpolitik und schaffen in diesem Rahmen gesetzliche Regelungen.

Die Europäische Union hat bei der Prägung des Verbraucherrechtes sowohl im türkischen als auch im deutschen Recht einen erheblichen Einfluss. Um ein höheres Verbraucherschutzniveau in Europa zu gewähren, wurde am 21. November 2011 die Verbraucherrechte-Richtlinie (VR-RL)1 im Amtsblatt der Europäischen Union veröffentlicht. Die Richtlinie sieht insbesondere eine sektorale Vollharmonisierung von Informationspflichten sowie ein verändertes Widerrufsrecht vor. Daneben hat die Europäische Kommission zur Verbesserung des Schutzes und der Sicherheit des Verbrauchers ein umfassendes EU-Verbraucherschutzkonzept vorgeschlagen2. Vor diesem Hintergrund und der Tatsache, dass in Europa 500 Millionen Verbraucherinnen und Verbraucher3 leben, ist die Verbraucherpolitik als wesentlicher Beitrag für die Zukunft Europas anzusehen4. Dabei sieht die EU die Verbraucher als mündig an und fördert ihre vollumfängliche Teilnahme am Binnenmarkt.

In Deutschland hat die Entwicklung der Verbraucherrechte sowohl in der Politik als auch in der aktuellen Rechtsordnung eine erhebliche Bedeutung. Im Jahr 2012 wurde von dem Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz der Verbraucherpolitische Bericht der Bundesregierung veröffentlicht5. Der Bericht zieht Bilanz und fasst Ziele und Herausforderungen der Verbraucherpolitik zusammen. Dabei hat die deutsche Verbraucherpolitik den Anspruch, die Sicherheit der Verbraucher zu...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.