Show Less
Restricted access

Triangulation in der Fremdsprachenforschung

Series:

Daniela Elsner and Britta Viebrock

Fremdsprachenlernen und Fremdsprachenunterricht sind facettenreiche Forschungsgegenstände, deren Untersuchung ein komplexes Design verlangt. Um ein multidimensionales Bild der ablaufenden Prozesse zu erhalten, werden in der fremdsprachlichen Unterrichtsforschung immer häufiger rekonstruktive und interpretative Verfahren mit standardisierten quantitativen Methoden verbunden. Methoden-, Theorie-, Daten- oder Beobachtertriangulation werden zur Überprüfung von Forschungsergebnissen sowie zur Erweiterung von Erkenntnismöglichkeiten eingesetzt. Die Beiträge in diesem Band zeigen die unterschiedlichen Dimensionen des Triangulationskonzepts, seine theoretischen Grundlagen sowie praktische Anwendungen. Sie sind im Anschluss an die zweite forschungsmethodische Sommerschule der Deutschen Gesellschaft für Fremdsprachenforschung (DGFF) entstanden.
Show Summary Details
Restricted access

Anschriften der Autorinnen und Autoren

Extract

Prof. Dr. Karin Aguado, karin.aguado@uni-kassel.deUniversität Kassel, Institut für Germanistik, Kurt-Wolters-Straße 5, 34125 Kassel

Johannes Appel, appel@em.uni-frankfurt.deGoethe-Universität Frankfurt, Akademie für Bildungsforschung und Lehrerbildung (ABL), Senckenberganlage 31, 60054 Frankfurt/Main

Laura Armbrust, Laura.Armbrust@gmx.de

Sonja Brunsmeier, brunsmeier@ph-freiburg.dePH Freiburg, Institut für Anglistik, Kunzenweg 21, 79117 Freiburg

Sara Dallinger, dallinger@ph-ludwigsburg.dePädagogische Hochschule Ludwigsburg, Institut für Sprachen, Abteilung Englisch, Reuteallee 46, 71634 Ludwigsburg

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.