Show Less
Restricted access

Sprachvariation und Sprachreflexion in interkulturellen Kontexten

Series:

Edited By Corinna Peschel and Kerstin Runschke

Linguistik und Sprachdidaktik müssen sich, wollen sie auf der Höhe der wissenschaftlichen Entwicklung bleiben, einiger zentraler Aspekte annehmen. Drei der wichtigsten sollen in diesem Band in ihren Zusammenhängen beleuchtet werden: Sprachvariation, Sprachreflexion und interkulturelle Kommunikation. Diese Trias eröffnet gerade in ihrem Zusammenspiel eine Fülle spannender linguistischer und didaktischer Fragestellungen. Neben der Rolle der Variation im heutigen Deutsch und den daraus folgenden didaktischen Konsequenzen werden neue Aspekte der Sprachreflexion betrachtet. In Zeiten eines immer stärker multikulturell geprägten Europa müssen – in Gesellschaft und Schule – auch Fragen der Sprachvariation und -reflexion noch stärker unter einem interkulturellen Aspekt betrachtet werden.
Show Summary Details
Restricted access

Von blonden Däninnen aus deutscher Sicht. Nationale Stereotype und didaktische Sprachkritik – ein Zwischenbericht aus einem laufenden Forschungsprojekt

Abstract

Extract

Jörg Kilian

Von blonden Däninnen aus deutscher Sicht Nationale Stereotype und didaktische Sprachkritik – ein Zwischenbericht aus einem laufenden Forschungsprojekt

This article deals with approaches to linguistic and didactic foundations of materials being suitable for school students to arouse their “stereotype awareness”. These materials are currently developed and proved within the framework of an Interreg 4a-project „Nationale Stereotype und Marketingstrategien in der interkulturellen deutsch-dänischen Kommunikation (SMiK)“ at the universities of Kiel (D) and Odense (DK). Some of the theoretical underpinnings and methodical approaches will be discussed in this paper. The following description of results and didactic approaches is primarily limited to stereotypes in the field of lexical semantics; other fields of making aware the existence of national stereotypes as well as the ways they work (for example approaches to language learning by analyzing grammatical forms of stereotype representations in linguistic corpora) are also taken into consideration in this report.

Eines der zentralen Ziele des Forschungsprojekts „Nationale Stereotype und Marketingstrategien in der interkulturellen deutsch-dänischen Kommunikation (SMiK)“ ist die Erarbeitung wissenschaftlich begründeter Ansätze, Methoden und Materialien zum Umgang mit nationalen Stereotypen im Unterricht des Deutschen und Dänischen als Fremdsprache sowie in der (dualen) beruflichen Ausbildung. Ein weiteres zentrales Ziel ist es, Best ← 155 | 156 → Practice-Beispiele wissenschaftlich auszuwerten und so zu beschreiben, dass sie für die Ausbildung von interkulturellen Expertinnen und Experten in Wirtschaftsbetrieben sowie für die Entwicklung von Kommunikations-, Marketing-, Branding- und Werbestrategien in der deutsch-dänischen Wirtschafts-...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.