Show Less
Restricted access

Religiöse Früherziehung in Judentum, Islam und Christentum

Series:

Edited By Kathrin Klausing and Erna Zonne

Wie und wo findet religiöse Früherziehung statt? Welche Gemeinsamkeiten und Unterschiede bestehen hier unter den abrahamischen Religionen? Der Band bietet einen Einblick in Theorie und Praxis des breiten und heterogenen Feldes religiöser Früherziehung, vermittelt Hintergrundwissen und Grundlagen, schaut in die Familien, in die Kindertagesstätten und in die Gemeinden und zeigt erstes interreligiöses Lernen auf. Schwerpunkte bilden auf diesem Weg die Anthropologie, die Glaubenserziehung zu Hause, die Unterstützung der Glaubenserziehung in den Glaubensgemeinschaften und in den Kindertagesstätten. Den Herausgeberinnen ist gelungen, was sich auf dem Feld der Interreligiosität als angestrebtes Ziel darstellt, nämlich im Nebeneinander das Miteinander erkennbar und nutzbar zu machen.
Show Summary Details
Restricted access

1. Vorwort

Extract

← 6 | 7 → ← 7 | 8 →

 

Kathrin Klausing

Außerhäusliche frühkindliche Erziehung und Bildung ist in Deutschland spätestens seit der Diskussion um den seit 2013 geltenden Rechtsanspruch auf Betreuung von Kindern unter drei Jahren wieder in den Fokus des öffentlichen Interesses gerückt. Ein Großteil der frühkindlichen Betreuung von Kindern wird in Deutschland unter kirchlicher Trägerschaft organisiert. Die betreuten Kinder werden nun im Zuge der Betreuungsreform deutlich jünger sein. Eine enge Zusammenarbeit mit den Eltern ist – je jünger das Kind ist – eine Voraussetzung für gelingende Erziehung, aber die Kenntnisse über kulturelle und religiöse Pluralität werden in den Fachschulen noch eher minimal vermittelt. Zieht man die religiöse und weltanschauliche Heterogenität der betreuten Kinder in Betracht, wird die Herausforderung der Träger in Bezug auf religiöse Erziehung im Kindergartenalter deutlich.

Die Idee zur Fachtagung „Frühkindliche religiöse – Erziehung im Trialog“ im Frühjahr 2013 entstand vor diesem Hintergrund. Die Zielsetzung war von vorneherein, Fachleute aus den verschiedenen Bereichen – Kindertagesstätten, Religionsgemeinde, (akademische) Ausbildungsstätten – als Referenten miteinander in den Austausch zu bringen. Die Gliederung des Tagungsbandes in vier Abschnitte (Anthropologie, Glaubenserziehung zu Hause, Unterstützung der Glaubenserziehung in den Glaubensgemeinschaften, Unterstützung der Glaubenserziehung in den Kindertagestätten) spiegelt den Aufbau der Tagung wider und bringt die verschiedenen Bereiche, in denen religiöse Früherziehung passiert bzw. gedacht wird, zum Ausdruck.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.