Show Less
Restricted access

Lernen und Lehren in multilingualen Kontexten

Zum Umgang mit sprachlich-kultureller Diversität im Klassenraum

Series:

Edited By Nancy Morys, Claudine Kirsch, Ingrid de Saint-Georges and Gérard Gretsch

Mehrsprachigkeit ist in Europa ebenso gesellschaftlich erwünschtes Ziel wie Realität in den Klassenräumen aller Schulformen. Sie stellt Lehrende und Lernende vor enorme Herausforderungen, eröffnet aber auch ungeahnte Chancen für einen lebensnahen, funktionalen Sprachenunterricht. Ziel des Sammelbands ist es, bestehende Sichtweisen auf den Umgang mit sprachlich-kultureller Heterogenität in der Schule bewusst zu machen, Handeln und Denken der Akteure in der Praxis zu verstehen und Erfahrungen in diversen Lernumgebungen zu reflektieren. Die Beiträge der 17 Autorinnen und Autoren sind in Unterrichtskontexten verschiedener Länder entstanden und nähern sich dem Forschungsgegenstand mit unterschiedlichen qualitativen und quantitativen Ansätzen, Methoden und theoretischen Perspektiven.
Show Summary Details
Restricted access

Multilingual Virtual Talking Books – A Multilingual Software to Develop Language Awareness

1.  Ausgangslage

Extract



Abstract: In diesem Beitrag wird die Software MuViT (Multilingual Virtual Talking Books) vorgestellt, die innerhalb eines von der EU geförderten Projekts erstellt wurde. Die mehrsprachige Software beinhaltet digitale Bilderbücher in fünf verschiedenen Sprachen (Deutsch, Englisch, Russisch, Spanisch, Türkisch). Vorgestellt werden der theoretische Hintergrund, die Software und ihre Ziele sowie das Forschungsinteresse und erste Erkenntnisse zum Umgang mit dem Programm.

This paper introduces the software MuViT (Multilingual Virtual Talking Books), which has been developed within an EU funded Comenius project. The multilingual software contains digital storybooks in five different languages (German, English, Russian, Spanish, and Turkish). The article describes the theoretical background, the software and its objectives as well as the research interest and first findings concerning the use of the program.

Längst haben Bildungspolitik und Bildungsplanung auf die Tatsache reagiert, dass die Welt vielsprachiger geworden ist und Kommunikation in globalisierten, technologisierten Kontexten mehrsprachig stattfindet. Als ein wichtiges Bildungsziel ist im hessischen Kerncurriculum die Forderung verankert, dass der Fremdsprachenunterricht der Primarstufe von Anfang an dazu motivieren soll, neben Englisch auch weitere Sprachen zu erlernen und „aufgeschlossen gegenüber anderen Kulturen [zu sein]“ (Hessisches Kultusministerium 2010, 10). Zudem werden Neugier und Freude betont:

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.