Show Less
Restricted access

Theologie im Spannungsfeld von Kirche und Politik - Theology in Engagement with Church and Politics

Hans Schwarz zum 75. Geburtstag- Hans Schwarz on the Occasion of his 75 th Birthday

Series:

Edited By Matthias Heesch, Thomas Kothmann and Craig L. Nessan

Die 39 Beiträge dieses Sonderbandes beleuchten das Thema Theologie im Spannungsfeld von Kirche und Politik aus unterschiedlichen Perspektiven. Neben historischen Aspekten werden sowohl politisch-zeitgeschichtliche Fragen als auch ethische Problemstellungen bedacht. Weitere Aufsätze widmen sich der praktisch-theologischen Reflexion und Konkretion im Rahmen der christlichen Gemeinde, wie auch der Relevanz des Themas in außereuropäischen politisch-kulturellen Kontexten. Der internationale Autorenkreis setzt sich überwiegend aus Kolleginnen und Kollegen, Schülerinnen und Schülern des Regensburger Systematikers Hans Schwarz zusammen. Im Rahmen der Regensburger Summer School 2014 haben sie damit auch das Lebenswerk von Hans Schwarz anlässlich von dessen 75. Geburtstags gewürdigt, in dem das theologisch geleitete Umgehen mit der säkularen Welt eine wichtige Rolle spielt.
The 39 contributions to this special issue develop the theme Theology in Engagement with Church and Politics from a variety of perspectives. Alongside the exploration of historical aspects, both contemporary political questions and ethical dilemmas are examined. Further contributions are devoted to the reflection upon practical theology, Christian congregational praxis, and contextual studies, which demonstrate the political and cultural relevance of this theme beyond Europe. The international circle of authors is constituted largely of colleagues and students of Professor Hans Schwarz, systematic theologian from Regensburg, Germany. In conjunction with the 2014 University of Regensburg Summer School, the authors dedicate this volume to the lifetime achievement of Hans Schwarz on the occasion of his 75 th birthday, in whose work the engagement of theology with the secular world plays a major role.
Show Summary Details
Restricted access

Was kann die Kirche dem Staat des Grundgesetzes geben?

Extract

Udo Steiner

Abstract:

The Constitution of the Federal Republic of Germany grants to the churches both freedom and government support for their internal and external activities. With their ethical import in issues relating to human well-being they are important partners of all who are responsible for state and society.

1. Der Antwort auf die Frage, was kann die Kirche dem Staat des Grundgesetzes geben, darf man die Frage vorausschicken: Was gibt der Staat des Grundgesetzes den Kirchen? Man kann ohne Übertreibung sagen: mehr als jeder andere freiheitliche Staat. Unsere Verfassungsordnung steht in der Welt für ein Land, das seinen Kirchen Freiheit gewährt, selbst nicht über eine Staatsreligion verfügt und doch vielfältig die kirchliche Arbeit im öffentlichen Raum fördert und unterstützt. Dies lässt sich vielfach belegen: Die staatliche Rechtsordnung akzeptiert, dass die Kirchen ihr christliches Selbstverständnis zur Grundlage einer eigenen Rechtsordnung machen, auch im Arbeits- und Dienstrecht ihre Vorstellungen über eine glaubensgemäße Lebensführung zur Geltung bringen. Geistliche haben Zugang zu den Menschen in den Gefängnissen, beim Militär und in den öffentlichen Krankenhäusern, und sie werden sogar für die Zeit dieser Tätigkeit verbeamtet, der Militärseelsorger, einzig in Ländern mit freiheitlicher Grundordnung, ohne Uniform und militärischem Rang. Viele soziale Einrichtungen, kirchliche Schulen, kulturelle Institutionen der Kirchen sind ohne staatliche Zuschüsse nicht lebens- und überlebensfähig, die kirchliche Denkmalpflege ebenso. Kirchentage beider Konfessionen werden vom Bund, vom Gastland und...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.