Show Less
Restricted access

Theologie im Spannungsfeld von Kirche und Politik - Theology in Engagement with Church and Politics

Hans Schwarz zum 75. Geburtstag- Hans Schwarz on the Occasion of his 75 th Birthday

Series:

Edited By Matthias Heesch, Thomas Kothmann and Craig L. Nessan

Die 39 Beiträge dieses Sonderbandes beleuchten das Thema Theologie im Spannungsfeld von Kirche und Politik aus unterschiedlichen Perspektiven. Neben historischen Aspekten werden sowohl politisch-zeitgeschichtliche Fragen als auch ethische Problemstellungen bedacht. Weitere Aufsätze widmen sich der praktisch-theologischen Reflexion und Konkretion im Rahmen der christlichen Gemeinde, wie auch der Relevanz des Themas in außereuropäischen politisch-kulturellen Kontexten. Der internationale Autorenkreis setzt sich überwiegend aus Kolleginnen und Kollegen, Schülerinnen und Schülern des Regensburger Systematikers Hans Schwarz zusammen. Im Rahmen der Regensburger Summer School 2014 haben sie damit auch das Lebenswerk von Hans Schwarz anlässlich von dessen 75. Geburtstags gewürdigt, in dem das theologisch geleitete Umgehen mit der säkularen Welt eine wichtige Rolle spielt.
The 39 contributions to this special issue develop the theme Theology in Engagement with Church and Politics from a variety of perspectives. Alongside the exploration of historical aspects, both contemporary political questions and ethical dilemmas are examined. Further contributions are devoted to the reflection upon practical theology, Christian congregational praxis, and contextual studies, which demonstrate the political and cultural relevance of this theme beyond Europe. The international circle of authors is constituted largely of colleagues and students of Professor Hans Schwarz, systematic theologian from Regensburg, Germany. In conjunction with the 2014 University of Regensburg Summer School, the authors dedicate this volume to the lifetime achievement of Hans Schwarz on the occasion of his 75 th birthday, in whose work the engagement of theology with the secular world plays a major role.
Show Summary Details
Restricted access

Politisch predigen – kann und soll man das?

Extract

Kirsten Michael Schmiedel

Abstract:

Theologians and politicians often have opposing views on politics in sermons. This very complex topic is viewed from different perspectives and the praxis of political sermons is given due consideration.

„Abhörskandal“, „Eurokrise“, „Terrorangst“, „Staatskrise in Ägypten“, „Krieg in Syrien“, „Unruhen in der Türkei“, „Obama will Ernst machen beim Klimaschutz“, „NSU-Prozess“, „Wann wird der Berliner Flughafen endlich eröffnet?“, „Hartz IV: Elend und Ausbürgerung im eigenen Land“. So in etwa lauten einige der Schlagzeilen aus dem Jahr 2013. Natürlich ist jeder einzelne Mensch von solchen Dingen in irgendeiner Weise betroffen und macht sich seine Gedanken über derartige Ereignisse. Aber es bleibt die Frage: Soll ein Prediger auf der Kanzel diese Themen aufgreifen und dazu Stellung beziehen? Inwieweit darf und soll eine Predigt auch politisch sein?

Bis in das Jahr 1953 war die Sachlage in der Bundesrepublik Deutschland hierzu ganz eindeutig, denn es existierte tatsächlich ein Gesetz, das politisches Predigen, wenn auch nicht untersagte, so doch sehr bestimmend regelte. Es handelte sich hierbei um den so genannten „Kanzelparagraphen“, den der damalige Reichskanzler Otto von Bismarck 1871 im Rahmen des Kulturkampfes in das Strafgesetzbuch einfügen ließ. §103a RStGB hatte folgenden Wortlaut: „Ein Geistlicher oder anderer Religionsdiener, welcher in Ausübung oder in Veranlassung der Ausübung seines Berufes öffentlich vor einer Menschenmenge; oder welcher in einer Kirche oder an einem anderen zu religiösen Versammlungen bestimmten Orte vor Mehreren Angelegenheiten des Staates in einer den...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.