Show Less
Restricted access

Interpretationskulturen

Literaturdidaktik und Literaturwissenschaft im Dialog über Theorie und Praxis des Interpretierens

Series:

Edited By Marie Lessing-Sattari, Maike Löhden, Almuth Meissner and Dorothee Wieser

Der Sammelband «Interpretationskulturen» versammelt Beiträge aus Literaturdidaktik und Literaturwissenschaft, zu deren Kerngeschäft das Interpretieren literarischer Texte gehört. Bisher finden sich aber kaum Ansätze zur gemeinsamen Reflexion von Praktiken, theoretischen Modellierungen und Normen in den jeweiligen Praxisfeldern. Die entsprechenden Diskurse in Literaturwissenschaft und Literaturdidaktik berühren sich kaum. Der Band unternimmt deshalb den Versuch, Fragen nach Zielen und Funktionen des Interpretierens, nach dem Verhältnis von Theorien und Methoden, dem Zusammenhang von Rationalisierbarkeit und Vermittelbarkeit und dem Potenzial eines praxeologischen Forschungszugangs aus literaturwissenschaftlicher und literaturdidaktischer Perspektive zu diskutieren.
Show Summary Details
Restricted access

Über einen Versuch, das Interpretieren zu lehren. Untersuchung eines Lehrgangs für die gymnasiale Oberstufe

Extract



Abstract

Mit Hilfe eines interpretationspragmatisch angelegten Analysemodells wird ein Schulbuch-Kapitel daraufhin untersucht, welche interpretatorischen Handlungsentscheidungen und Handlungsschritte es Schülerinnen und Schülern vorgibt oder zur Wahl stellt und welche Positionen es zwischen den Polen ‚gegenstandsspezifische Lernaufgabe‘ und ‚generalisierbare Lernstrategie‘ besetzt. Weiterhin wird nach den normativen Grundlagen von Werturteilen über ein solches Lehrwerk gefragt.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.