Show Less
Restricted access

Masseverwaltung nach Aufhebung des Insolvenzverfahrens am Beispiel der Nachtragsverteilung

Eine kritische Untersuchung

Series:

Ines Meyer

Das Werk beschäftigt sich mit rechtlichen Problemkreisen der Nachtragsverteilung nach den §§ 203 ff. InsO unter Berücksichtigung älterer und neuerer Rechtsprechung. Dabei werden nicht nur das Regelinsolvenzverfahren, sondern auch die Eigenverwaltung, das Restschuldbefreiungsverfahren und das Insolvenzplanverfahren in den Blick genommen. Die Untersuchung reicht von der Verfahrenseinleitung über die tatbestandlichen Voraussetzungen der Nachtragsverteilung bis zu dessen Vollzug sowie der Vergütung des Nachtragsverwalters und der Konkurrenz zu einem neuen Insolvenzverfahren.
Show Summary Details
Restricted access

Teil 3. Einleitung der Nachtragsverteilung

Extract

Teil 3.  Einleitung der Nachtragsverteilung

Im Folgenden wird zunächst untersucht, wie ein Nachtragsverteilungsverfahren überhaupt eingeleitet werden kann.

Während der damalige § 166 KO nur eine Anordnung von Amts wegen vorsah, kann nach der heutigen Regelung des § 203 Abs. 1 InsO eine Nachtragsverteilung sowohl beantragt als auch von Amts wegen angeordnet werden.71

A. Antragsbefugnis und Formalien

Die Anordnung der Nachtragsverteilung kann nach § 203 Abs. 1 InsO zunächst von einem Insolvenzgläubiger beantragt werden. Wer Insolvenzgläubiger ist, bestimmt sich nach § 38 InsO, sodass nachrangige Insolvenzgläubiger nach § 39 InsO kein Antragsrecht haben72. Erforderlich für einen zulässigen Gläubigerantrag ist auch immer ein entsprechendes Rechtsschutzinteresse, das beispielsweise fehlt, wenn der antragstellende Insolvenzgläubiger im Insolvenzverfahren bereits vollständig befriedigt wurde.73 Demgegenüber haben Massegläubiger kein Antragsrecht.74 Es bleibt ihnen aber unbenommen, eine Anordnung von Amts wegen anzuregen.75 ← 41 | 42 →

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.