Show Less
Restricted access

Masseverwaltung nach Aufhebung des Insolvenzverfahrens am Beispiel der Nachtragsverteilung

Eine kritische Untersuchung

Series:

Ines Meyer

Das Werk beschäftigt sich mit rechtlichen Problemkreisen der Nachtragsverteilung nach den §§ 203 ff. InsO unter Berücksichtigung älterer und neuerer Rechtsprechung. Dabei werden nicht nur das Regelinsolvenzverfahren, sondern auch die Eigenverwaltung, das Restschuldbefreiungsverfahren und das Insolvenzplanverfahren in den Blick genommen. Die Untersuchung reicht von der Verfahrenseinleitung über die tatbestandlichen Voraussetzungen der Nachtragsverteilung bis zu dessen Vollzug sowie der Vergütung des Nachtragsverwalters und der Konkurrenz zu einem neuen Insolvenzverfahren.
Show Summary Details
Restricted access

Teil 6. Insolvenzbeschlag und Befugnisse des Verwalters

Extract

Teil 6.  Insolvenzbeschlag und Befugnisse des Verwalters

Eingangs wurde bereits ausgeführt, dass der Insolvenzbeschlag gem. § 80 Abs. 1 InsO grundsätzlich mit der Aufhebung des Verfahrens endet und der Schuldner insoweit die Verfügungsbefugnis zurückerhält. Es wurde aber auch bereits mehrfach erwähnt, dass es von dieser Aufhebungswirkung Ausnahmen gibt. Diese Ausnahmen sollen im Folgenden aufgezeigt und untersucht werden. Zudem wird untersucht, wie und wann eine erneute Insolvenzbeschlagnahme erzeugt werden kann. Da sich die Verwaltungs- und Verfügungsbefugnis sowie die Prozesslegitimation des Verwalters grundsätzlich am Insolvenzbeschlag orientieren685, werden die entsprechenden Verwaltungsbefugnisse des Verwalters ebenfalls in diesem Kapitel dargestellt.

A. Fortdauernder Insolvenzbeschlag

Zunächst ist zu untersuchen, in welchen Fällen der Insolvenzbeschlag trotz Verfahrensaufhebung weiterhin ununterbrochen fortbesteht.

Unproblematisch ist eine fortdauernde Beschlagnahme bestimmter Vermögenswerte in Fällen gegeben, in denen das Gericht die Nachtragsverteilung hinsichtlich dieser Gegenstände bereits vor Verfahrensaufhebung oder auch zeitgleich mit Erlass des Aufhebungsbeschlusses angeordnet hat.686

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.