Show Less
Restricted access

Masseverwaltung nach Aufhebung des Insolvenzverfahrens am Beispiel der Nachtragsverteilung

Eine kritische Untersuchung

Series:

Ines Meyer

Das Werk beschäftigt sich mit rechtlichen Problemkreisen der Nachtragsverteilung nach den §§ 203 ff. InsO unter Berücksichtigung älterer und neuerer Rechtsprechung. Dabei werden nicht nur das Regelinsolvenzverfahren, sondern auch die Eigenverwaltung, das Restschuldbefreiungsverfahren und das Insolvenzplanverfahren in den Blick genommen. Die Untersuchung reicht von der Verfahrenseinleitung über die tatbestandlichen Voraussetzungen der Nachtragsverteilung bis zu dessen Vollzug sowie der Vergütung des Nachtragsverwalters und der Konkurrenz zu einem neuen Insolvenzverfahren.
Show Summary Details
Restricted access

Vorwort

Extract



Die vorliegende Arbeit wurde im Sommersemester 2014 von der Rechtswissenschaftlichen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel als Dissertation angenommen. Gesetzesänderungen, Rechtsprechung und Literatur konnten bis einschließlich April 2014 berücksichtigt werden.

Ganz herzlich danke ich zunächst meinem Doktorvater Prof. Dr. iur. Stefan Smid, der in mir die Begeisterung für das Thema weckte und diese Arbeit engagiert betreut hat. Herrn Prof. em. Dr. iur. Werner Schubert danke ich für die zügige Erstellung des Zweitgutachtens. Ferner danke ich Herrn Dr. iur. Friedrich L. Cranshaw für seine zahlreichen Diskussionsanregungen. Mein Dank gebührt ebenfalls Herrn Rechtsanwalt Matthias Lorenzen für das mir entgegengebrachte Vertrauen während meiner promotionsbegleitenden Tätigkeit bei Ehler, Ermer und Partner in Kiel.

Von ganzem Herzen danke ich schließlich meiner Familie für ihre wertvolle Unterstützung.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.