Show Less
Restricted access

Der sozialrechtliche Schutz von Rentnern im europäischen Sekundärrecht

Rechtliche Analyse des Schutzumfangs des nichterwerbstätigen Rentners und des Rentners im Nebenerwerb in Bezug auf Altersdiskriminierung, Freizügigkeit, Soziale Sicherheit und soziale Vergünstigungen im europäischen Sekundärrecht

Series:

Yvonne Kuschminder

Die mobilen Rentner A und B sind Unionsbürger. Rentner A möchte in einen sonnigen Unionsmitgliedstaat ziehen und in völliger Ruhe und Zufriedenheit seinen wohlverdienten Ruhestand genießen – er ist dementsprechend nichterwerbstätiger Rentner. Rentner B nimmt noch aktiv am Arbeitsleben teil, ist also Rentner im Nebenerwerb. Sind sie im Aufnahmemitgliedstaat vor Altersdiskriminierung geschützt? Können sie sich überhaupt ohne weiteres in einen anderen Mitgliedstaat begeben und von ihrer Freizügigkeit Gebrauch machen? Wie sieht es mit Leistungen der sozialen Sicherheit in diesem Staat aus? Kommen ihnen soziale Vergünstigungen zu Gute? Wie kann der Unionsgesetzgeber den sozialrechtlichen Schutz der beiden Rentnergruppen verbessern? Diese und weitere Fragen werden in dieser Studie beantwortet.
Show Summary Details
Restricted access

Vorwort

Extract



Die vorliegende Arbeit wurde im Wintersemester 2012/2013 von der Juristischen Fakultät der Georg-August-Universität Göttingen als Dissertation angenommen. Die mündliche Prüfung fand am 19.12.2012 statt.

Die Dissertation hat den Rechtsstand vom 17.11.2011. Sie ist nach Abschluss des Verfahrens zum Zwecke der Drucklegung an einigen Stellen überarbeitet worden. Hierbei konnte sogar die aktuelle Rechtsprechung und Literatur bis zum 28.02.2014 berücksichtigt werden.

Meine Motivation über das Thema: „Der sozialrechtliche Schutz von Rentnern im europäischen Sekundärrecht“ zu promovieren, entwickelte sich während meiner Tätigkeit am Lehrstuhl von Herrn Prof. Dr. Mann. Ihm gilt mein besonderer Dank. Er zeigte ein stetiges Interesse am Fortgang meiner Arbeit und förderte diese durch seine wertvollen Anregungen und fachlichen Hinweise.

Frau Prof. Dr. Langenfeld danke ich für die zügige Erstellung und die hilfreichen Anmerkungen in dem Zweitgutachten.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.