Show Less
Restricted access

Geist und Tora

Zum Verhältnis von Geistbegabung und Toratreue in der Schriftgelehrtentheologie des Pentateuch und der Prophetenbücher

Series:

Kyunggoo Min

Dass der Toragehorsam eingehalten wird, ist das zentrale Ziel der Endredaktion. Dies wird auch in den Prophetenbüchern reflektiert, wobei sich die drei in dieser Studie untersuchten Modi des Toragehorsams entwickelt haben. Indem am Ende der Geist mit dem Herz gleichgesetzt wird, wird der Geist zur zentralen Größe des Toragehorsams. Die Schriftgelehrten-Redaktoren, die sich nach der Endredaktion für den Toragehorsam einsetzen, bestimmen das Verhältnis von Geistbegabung und Toratreue schließlich so, dass alle zu Geistbegabten werden sollen, was als umfassender Spiritualisierungsprozess zu verstehen ist.
Show Summary Details
Restricted access

1. „Mit ganzem Herzen“: Die Ausrichtung des Bewusstseins auf Gott und sein Gesetz

Extract

Der Abschnitt Dtn 6,4f ist das sog. „Schema“, und in ihm wird ‚El‘ näher bestimmt, da דחא ohne Artikel »einen« im Sinne eines »einzigen« bezeichnet.292 Das „Schema“ findet sich auch in Dtn 5,1; 9,1; 20,3; 27,9, aber auch der wohl von Dtn 6,4 abgeleitete Aufruf »Israel, höre« in Dtn 4,1 (vgl. 13,12; 21,21) ist mit ihm vergleichbar. T. Veijola interpretiert Dtn 6,5 allerdings als eine spätere Einfügung, weil durch den Vers „diese Worte“ in V. 6 von ihrem inhaltlichen Bezug in V. 4b getrennt würden.293 M. Rose datiert den Vers sehr spät, weil das religiöse Überleben nach der Katastrophe von 587 v. Chr. vorauszusetzen ist, da der Text gerade im synagogalen Gottesdienst und in der familiären jüdischen Frömmigkeit hohe Wertschätzung genießt.294 E. Nielsen erkennt hier den Wechsel von einer geschichtlichen Einleitung zum paränetischen Teil, und „dieser Übergang wird in 6,4–5 durch den Wechsel von וניהלא (Dtn 6,4) zu ךיהלא (Dtn 6,5) vollendet.“295 Die Spätdatierung von Dtn 6,4f ist allerdings abhängig vom Verständnis der literarischen Einheitlichkeit des Abschnitts Dtn 6,4–9, allerdings ist schon in der Anrede rasch eine Spannung erkennbar, denn „Israel“ als Gottesvolk wird in Dtn 6,4f als Adressat benannt, in Dtn 6,6–9 erfolgt dagegen eine Zuwendung zum Einzelnen.296 Für G. Braulik knüpft Dtn 6,4 aber an die Reformation Josias an ← 77 | 78...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.