Show Less
Restricted access

Die Grafen von der Schulenburg auf Lieberose und ihr Archiv

(Rep. 37 Herrschaft Lieberose)

Series:

Edited By Udo Gentzen, Kathrin Schaper and Susanne Wittern

Über 400 Jahre, von 1519 bis 1945, war die Familie von der Schulenburg auf Lieberose, einer der bedeutsamsten Standesherrschaften der Niederlausitz, ansässig. Aufgrund ihrer bevorzugten Stellung nahm sie maßgeblichen Einfluss auf die Entwicklung dieses Markgraftums.
Ihre schriftliche Hinterlassenschaft in dem im Brandenburgischen Landeshauptarchiv verwahrten Bestand Rep. 37 Herrschaft Lieberose ist Gegenstand dieser Publikation. Dieses Findbuch vereint die Verzeichnung der drei Archivaliengattungen Urkunden, Akten und Karten und erläutert diese durch detaillierte Bestandsanalysen. Die Akten und Karten dokumentieren die spezifischen Funktions- und Aufgabenbereiche einer patrimonialen Herrschaft. Der Urkundenbestand wird in sehr ausführlichen Vollregesten dargeboten.
Show Summary Details
Restricted access

II. Karten

Extract



Zur Geschichte des Kartenbestandes – eine Bilanz

„Die Standesherrschaft Librose besteht aus einem waldreichen Hügellande, von Thälern durchschnitten, in denen Wiesen, Brücher und Landseen miteinander wechseln.“ (Heinrich Berghaus51)

Der Kartenbestand der Herrschaft Lieberose umfasst 171 Karten und Pläne aus dem Zeitraum von 1690 bis 1939 und gehört damit neben Lübbenau (373 Karten) und Boitzenburg (317 Karten) zu den umfangreicheren Kartenbeständen brandenburgischer Herrschafts- und Gutsarchive.52

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.