Show Less
Restricted access

Deutsch in Mittelosteuropa nach 1989

25 Jahre Germanistikstudiengänge, Deutschlehrerausbildung, DaF-Lehrwerke und DaF-Unterricht

Series:

Ellen Tichy and Viktoria Ilse

Die Wende brachte nicht nur für Mittelosteuropa (MOE) einschneidende Veränderungen in politischer wie bildungspolitischer Hinsicht. In vielen dieser Länder war Deutsch nach der Wende eine der wichtigsten Fremdsprachen an Schulen, in der Lehrerausbildung und an den Universitäten. Autorinnen und Autoren aus Estland, Polen, Tschechien, der Slowakei, Ungarn, Bulgarien, Rumänien und der Republik Moldau beteiligen sich mit insgesamt 18 Beiträgen aus den mittelosteuropäischen Ländern. Thematisch zu gruppieren sind die Beiträge zu den folgenden sechs Schwerpunkten: Studiengänge der Germanistik an Universitäten, die Deutschlehrerausbildung, DaF-Lehrwerke, das Fremdsprachenangebot an Schulen – vor und nach der Wende, Deutsch als Fachsprache und Beiträge, die die allgemeine Entwicklung von Deutsch als Fremdsprache unter diversen Aspekten in ihren Ländern skizzieren.
Show Summary Details
Restricted access

Aktuelle Probleme der Deutschlehrerausbildung in Polen

Extract



Ewa Turkowska/ Polen

Lehrerausbildung in Polen

Bildung und Berufsvorbereitung sind Themen von hoher gesellschaftlicher Relevanz. In diesem Themenbereich weckt die Diskussion um Lehrerberuf und Lehrerausbildung besonders viele Emotionen, denn die Qualität der Lehrerarbeit beeinflusst die Bewahrung der kulturellen Identität der Nationen, entscheidet über das Bildungsniveau der kommenden Generationen und damit über die wirtschaftliche Entwicklung eines Landes und die Lebensqualität seiner Bewohner.

Die Vorbereitung zum Lehrerberuf ist komplizierter als die Vorbereitung zu anderen Berufen, denn sie umfasst nicht wie üblich einen Fachbereich, sondern Wissen und Können aus mehreren Disziplinen. Neben dem Fachwissen, das der Lehrer ebenso wie jeder Biologe, Historiker oder Mathematiker beherrschen muss, muss er auch über die psychologische, pädagogische und didaktische Kompetenz verfügen, die ihm die Organisation des Unterrichtsprozesses und die Erziehungsarbeit in der Schule ermöglichen. Fremdsprachenlehrer müssen auch zusätzlich auf die Rolle des kulturellen Vermittlers zwischen zwei (oder mehreren) Kulturen: der des Zielsprachelandes (bzw. der Zielspracheländer) und der (denen) des Heimatlandes vorbereitet werden. Diese diversen Anforderungen verlangen eine besonders sorgfältige und vielseitige Fremdsprachenlehrerausbildung.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.