Show Less
Restricted access

«Wenn jemand eine Reise tut …»

Die kontrastive Textologie am Beispiel der österreichischen und polnischen Tourismuswerbung

Series:

Marta Smykała

Dieses Buch zielt darauf ab, die Textsorte Reiseprospekt kontrastiv (Polnisch–Deutsch) und möglichst ganzheitlich zu untersuchen. Der Untersuchung liegen repräsentative Prospekte der polnischen und österreichischen Tourismusorganisationen zugrunde, welche vor dem Hintergrund der kulturellen und wirtschaftspolitischen Bedingungen in beiden Ländern analysiert werden. Der Forschungsschwerpunkt liegt auf der funktionalen Analyse der Prospekte, deren Grundlage das Vier-Funktionen-Modell von C. Nord darstellt. Die ermittelten Unterschiede in Bezug auf die Textsortenkonventionen und Persuasionsmechanismen leisten einen theoretischen Beitrag zur Beschreibung der untersuchten Textsorte. Sie sind zugleich für Übersetzer von Reiseprospekten für die beiden touristischen Märkte von Relevanz.
Show Summary Details
Restricted access

5. Polnische und österreichische Fremdenverkehrsprospekte im Vergleich: Analyse der Textinterna

Extract

← 102 | 103 →5.Polnische und österreichische Fremdenverkehrsprospekte im Vergleich: Analyse der Textinterna

Die textinternen Merkmale umfassen den strukturellen Aufbau52 der Prospekte (Titel, Gliederung des Textes, Verteilung der sprachlichen und visuellen Elemente), inhaltlich-thematische Aspekte, d.h. das Thema53 und die thematische Struktur (Art des Textthemas, Form der thematischen Entfaltung, Art und Weise der Argumentation) und die Versprachlichung der kommunikativen Funktionen.

Problematisch ist die Platzierung der Ausführungen zum visuellen Code ­innerhalb dieser Arbeit. Da Bilder ein immanenter Bestandteil der untersuchten Textsorte und damit als ein textsortenkonstituierendes Merkmal anzusehen sind, sowie mit dem verbalen Code Interaktionen eingehen, habe ich mich entschlossen, die einschlägigen Ausführungen innerhalb dieses Kapitels anzubringen. Eine andere Lösung wäre aber auch nicht fehl am Platze.

Die Analyse des strukturellen Aufbaus bedeutet in Bezug auf Reiseprospekte eine Beschreibung dessen, „wie sie aussehen“, aus welchen Teilen sie bestehen, wie die Texte gegliedert und die Fotos verteilt sind. Die einzelnen Komponenten der Textsorte Fremdenverkehrsprospekt lassen sich nämlich vor allem zuerst „visuell“ abgrenzen. Diese visuelle Abgrenzung wird noch durch die thematische und funktionale Analyse ergänzt, denn jeder Teiltext hat einen Inhalt und eine Funktion. So werden die Bedeutungseinheiten der Prospekte ermittelt. Die Text- und Bildgestaltung (Layout) dient der Vermittlung des Inhalts sowie der Intentionen des Autors. Die Beschreibung des Aufbaus geschieht also gezwungenermaßen unter Berücksichtigung der pragmatisch-funktionalen Kriterien.

← 103 | 104 →Der zweite Schritt der Analyse konzentriert sich auf die thematische und ­inhaltliche Analyse der beiden Codes, sowie die diesbez...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.