Show Less
Open access

Zwischen Ideal und Ambivalenz

Geschwisterbeziehungen in ihren soziokulturellen Kontexten

Edited By Ulrike Schneider, Helga Völkening and Daniel Vorpahl

Der Sammelband bietet einen interdisziplinären Überblick über die Darstellung von Geschwisterbeziehungen und die Verwendung geschwisterbezogener Termini innerhalb abendländischer sowie antiker nahöstlicher Kulturtraditionen. Zum einen erörtern die Autoren spezifische Darstellungsformen, Prämissen und Funktionen exemplarischer Geschwisterpaare in Literatur, Bildender Kunst, Musik, Philosophie und historischer, gesellschaftspolitischer sowie religiöser Tradition. Zum anderen befassen sie sich mit den jeweiligen metaphorischen Rezeptionen und Adaptionen geschwisterlicher Termini, Motive und Zuschreibungen.
Show Summary Details
Restricted access

Moses und Aron in der musikalischen Rezeption Arnold Schönbergs

Extract



Yael Kupferberg

Abstract

This article takes a look at Arnold Schoenberg’s opera Moses und Aron (1923–1937, 1954 premiere) which deals with the concept of ‘Bilderverbot’ in Jewish context. Within the opera Moses and Aron are antipodal figures: Aron demonstrates the human need for sensuality; whereas Moses believes this inherent need diametrically opposes biblical law. This article analyzes the brotherly dispute in Schoenberg’s libretto as a conflict of two different concepts of Jewish identity and contextualizes the ‘Bilderverbot’ within an aesthetic and ethical context.

Der Prophet Moses erscheint dem Kulturwissenschaftler Jan Assmann als Faszinosum.1 Moses gilt ihm als die Verkörperung der kulturellen und religiösen Konstellation, deren antagonistische Dynamik zu den bestimmenden Faktoren abendländischer, jüdischer sowie christlicher, Religions- und Geistesgeschichte gehört.2 Moses steht für Monotheismus:

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.