Show Less
Restricted access

Sprachen und Kulturen in Inter(Aktion)

Teil 2 – Linguistik, Didaktik, Translationswissenschaft

Series:

Nikolaos Katsaounis and Renate Sidiropoulou

Transdisziplinäre Sichtweisen werfen interdisziplinäre wissenschaftliche Fragestellungen auf und eröffnen neue Forschungswege. Diesem Anspruch will der vorliegende Sammelband gerecht werden. Durch die Überschneidung der Disziplinen lassen sich Problembereiche der «Sprachen und Kulturen und ihre Interaktion» darstellen, welche die Komplexität der modernen Gesellschaften reflektieren und zu höheren Abstraktionsebenen führen. Die Beiträge beschäftigen sich mit linguistischen Themenbereichen im deutsch-griechischen und anderen Kontexten, Pragmalinguistik, fremdsprachlicher und Multiliteralitätsdidaktik, translatorischen Fragen sowie mit Interkulturalität und Spannungsfeldern v.a. deutsch-griechischer Divergenzen aufgrund der aktuellen politischen Lage.
Show Summary Details
Restricted access

Verwendung von kollektiver Sprecherdeixis (Wir-Form) durch Lehrer im Unterrichtsdiskurs

Extract

Eleni Kalaitzi1

Im Unterrichtsdiskurs werden unterschiedliche Ausdrucksklassen verwendet, mit denen in spezifischer Weise gehandelt wird. Die vorliegende Untersuchung beschränkt sich auf einen sprachlichen Ausdruck, nämlich auf die sogenannte kollektive Sprecherdeixis wir, die auch Lehrer beim sprachlichen Handeln im Unterrichtsdiskurs verwenden.

Leitende Fragestellung und somit Ziel dieser Studie ist zu untersuchen, welche Funktion die kollektive Sprecherdeixis wir beim sprachlichen Handeln von Lehrern unter den besonderen Handlungsbedingungen im Unterrichtsdiskurs hat.

Die Analysemethode ist die funktional-pragmatische Diskursanalyse von Ehlich/Rehbein (vgl. Rehbein 1988). Die Vorgehensweise ist empirisch und umfasst ein entwickelndes Verfahren: Unterricht wird aufgenommen, transkribiert und analysiert. Das Datenmaterial der Untersuchung bilden Ton- und Videoaufnahmen von zehn DaF-Unterrichtsstunden der 9. Klasse eines Gymnasiums in Nordgriechenland. Alle Videoaufzeichnungen wurden von mir persönlich als teilnehmende Beobachterin durchgeführt. Auf diese Weise ist ein Korpus von mehreren Unterrichtsstunden entstanden. Anschließend sind aus den erhobenen Diskursdaten repräsentative Fälle des zu untersuchenden Phänomens herausgesucht und transkribiert worden. An dem Korpus ist dann exemplarisch die konkrete Verwendung der kollektiven Sprecherdeixis wir durch Lehrer – auch in Kombination mit einem Modalverb in assertiver und fragender Verwendung – einer Diskursanalyse unterzogen worden.

In der versprachlichten Institution Schule, die auf sprachliches kommunikatives Handeln angewiesen ist, tun die Interaktanten mit und durch Sprache etwas miteinander, gegeneinander, füreinander, sie handeln sprachlich.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.