Show Less
Restricted access

Sprachen und Kulturen in Inter(Aktion)

Teil 2 – Linguistik, Didaktik, Translationswissenschaft

Series:

Edited By Nikolaos Katsaounis and Renate Sidiropoulou

Transdisziplinäre Sichtweisen werfen interdisziplinäre wissenschaftliche Fragestellungen auf und eröffnen neue Forschungswege. Diesem Anspruch will der vorliegende Sammelband gerecht werden. Durch die Überschneidung der Disziplinen lassen sich Problembereiche der «Sprachen und Kulturen und ihre Interaktion» darstellen, welche die Komplexität der modernen Gesellschaften reflektieren und zu höheren Abstraktionsebenen führen. Die Beiträge beschäftigen sich mit linguistischen Themenbereichen im deutsch-griechischen und anderen Kontexten, Pragmalinguistik, fremdsprachlicher und Multiliteralitätsdidaktik, translatorischen Fragen sowie mit Interkulturalität und Spannungsfeldern v.a. deutsch-griechischer Divergenzen aufgrund der aktuellen politischen Lage.
Show Summary Details
Restricted access

Todesanzeigen aus Griechenland und Deutschland - kontrastiv betrachtet

Extract

Jutta Wolfrum1

In diesem Beitrag gebe ich erste Einblicke in meine kontrastive Untersuchung griechischer und deutscher Todesanzeigen. Dabei stelle ich zunächst einige Ergebnisse aus textlinguistischen Analysen von Todesanzeigen vor und konzentriere mich anschließend auf die Kategorisierung existierender Varianten griechischer und deutscher Todesanzeigen. Abschließend präsentiere ich erste Ergebnisse aus meiner Analyse.

Todesanzeigen gelten als meistgelesene „Artikel“ in Regionalzeitungen. (Hölscher 2005, 1)

Und auch auf Seiten der Textlinguistik ist das Interesse an der Textsorte Todesanzeige in den letzten Jahren gestiegen. Eine kontrastive Analyse von griechischen und deutschen Todesanzeigen liegt jedoch noch nicht vor. Als Pendlerin zwischen der griechischen und deutschen Kultur greife ich dieses Desiderat auf und berücksichtige in meiner kontrastiven Analyse neben klassischen Todesanzeigen auch Gedenkanzeigen aus regionalen und überregionalen Zeitungen sowie dem Internet. In diesem Aufsatz möchte ich zunächst auf textlinguistische Untersuchungen verweisen, die beim Entwurf meines Forschungsdesigns eine Rolle spielten und anschließend werde ich auf die Kategorisierung vorkommender Erscheinungsformen von Todesanzeigen in Griechenland und Deutschland als einem Ausschnitt meiner Untersuchung eingehen.

Aus textlinguistischer Sicht liegen historische und kontrastive Analysen sowie Untersuchungen zu Konvention und Gestaltung von Todesanzeigen vor oder zur Beschreibung der Textsorte Todesanzeige. ← 257 | 258 →

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.