Show Less
Restricted access

Deutsche und polnische Migrationserfahrungen

Vergangenheit und Gegenwart

Series:

Edited By Dorota Praszalowicz and Anna Sosna-Schubert

Der Band schildert Geschichte und Gegenwart der deutsch-polnischen Beziehungen aus der Perspektive der gemeinsamen Migrationserfahrungen. Im ersten Teil widmen sich die Beiträge der Beschreibung der unterschiedlichen Migrationsformen auf dem Alten Kontinent und in Übersee. Besondere Aufmerksamkeit gilt der Koexistenz der deutschen und polnischen Migranten in den USA, Kanada, Australien und Kasachstan. Die Beiträge veranschaulichen das Weiterbestehen der Nachbarschaft an den neuen Niederlassungsorten und liefern Erklärungsmuster für bestimmte Migrationsstrategien. Der zweite Teil widmet sich der gegenwärtigen Migration der Polen nach Deutschland und ihrer Rückwanderungen. Diese Migrationsbewegungen werden unter wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Aspekten betrachtet.
Show Summary Details
Restricted access

Von Niederschlesien nach Deutschland und zurück. Ergebnisse aus dem Projekt „Richtung Niederschlesien“

Extract



Małgorzata Majka, Marta Gruszka

Zentrum für Strategische Beratung GbR D. Bieńkowska, C. Ulasiński, J. Szymańska

Die in diesem Beitrag angeführten Daten wurden im Rahmen eines Forschungsprojektes zusammengetragen, das vom Zentrum für Strategische Beratung GbR D. Bieńkowska, C. Ulasiński, J. Szymańska durchgeführt wurde unter dem Namen: „Richtung Niederschlesien – Einfluss des gesellschaftlich-wirtschaftlichen Potenzials der Rückkehrmigranten auf die Entwicklung der Woiwodschaft Niederschlesien im Kontext der Vorbereitung der Region auf die Aufnahme der Remigranten“ (im Folgenden RN genannt).1 Das Projekt wurde von der Europäischen Union, konkret aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds finanziert. Das Ziel des Projektes RN und der Untersuchungen, die in der Zeit vom Dezember 2008 bis September 2010 durchgeführt wurden, war es, den Umfang der Rückkehrmigration in der Woiwodschaft Niederschlesien abzuschätzen, sowie die charakteristischen Merkmale und die Typologie der nach Niederschlesien zurückkehrenden Gruppen zu erfassen. Außerdem sollten ihre wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Potenziale eingeschätzt, ihre Wirtschaftskraft und ihre beruflichen Pläne diagnostiziert sowie die Richtung und der mögliche Einfluss der Rückkehrmigration auf die Wirtschaft der Region prognostiziert werden.

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.