Show Less
Restricted access

Gesammelte Werke

Schriften zur philosophischen Pädagogik Teil 1- Bildung – Begeisterung – Freiheit

Series:

Tomasz Stepien

Im Gesamtwerk von Anton Hilckman nimmt die Konzeption der Sinnphilosophie mit der Frage nach dem Sinn von Freiheit, Bildung, Politik, Technik und Geschichte eine besondere Stelle ein. Im Mittelpunkt steht die Konzeption des Menschen als eines für die Freiheit begeisterten Wesens. Freiheit bedeutet aber auch moralische Verpflichtung, womit Hilckman auf die Bedeutung von Bildung bei der Verwirklichung des menschlichen Wesens – der Humanitas – verweist. Seine Sinnphilosophie erscheint als ein Manifest für Freiheit und Würde des Menschen. Zum Teil als Erstveröffentlichungen schließen die in diesem Band erstmalig zusammengestellten sinnphilosophischen Arbeiten Anton Hilckmans eine Forschungslücke in der Philosophie und den Geisteswissenschaften des 20. Jahrhunderts.
Show Summary Details
Restricted access

P.W. Schmidt SVD – Festschrift

Extract

79

P. W. Schmidt ist ein Name, der sich in der gesamten wissenschaftlichen Welt aller Länder eines guten Klanges erfreut. Die Kulturkreislehre der vergleichenden Ethnologie, die ohne ihn sicher nicht das geworden wäre, was sie heute ist, gehört unstreitig zu den bedeutendsten Leistungen des menschlichen Geistes aller Zeiten; das von P. W. Schmidt und P. W. Koppers zusammen verfasste, großangelegte ethnologische Standardwerk Völker und Kulturen, von dem bis jetzt nur der erste Band vorliegt, ist zweifellos eines der allerwichtigsten wissenschaftlichen Bücher der Gegenwart, dessen Bedeutung keineswegs auf ein enges Spezialgebiet begrenzt ist, sondern das auch für Wissenschaften wie Soziologie, Geschichts- und Kulturphilosophie, Völkerpsychologie, Sprachforschung usw. von allergrößtem Belange ist. Das wissenschaftliche Werk des genialen Priesters der Steyler Missionsgesellschaft (S.V.D.) hat denn auch in allen Kreisen der Gelehrtenwelt, einerlei welchen Standpunkt diese auch sonst einnehmen mögen, uneingeschränkte Bewunderung und Anerkennung gefunden.

Welche gewaltiges Ansehen P. W. Schmidt überall genießt, zeigt deutlich die Beteiligung der internationalen Wissenschaften an der Festgabe, die seine Schüler und Freunde ihm zu seinem 60. Geburtstage – am 16. Februar dieses Jahres vollendete der langjährige St. Gabrielen Professor und jetzige Direktor des päpstlichen Missionsmuseums im Lateran zu Rom sein sechstes Jahrzehnt – überreichten: P. W. Schmidt S.V.D. Festschrift (76 sprachwissenschaftliche, ethnologische, religionswissenschaftliche, prähistorische und andere Studien. Herausgegeben von W. Koppers; Wien 1928). Man kann ohne die mindeste Übertreibung sagen: eine solche wissenschaftliche Festgabe, so hochbedeutend an Gehalt wie gewaltig am...

You are not authenticated to view the full text of this chapter or article.

This site requires a subscription or purchase to access the full text of books or journals.

Do you have any questions? Contact us.

Or login to access all content.